mc-d: Die Idee eines Songs mit Kinderstimmen ist gut angekommen und fand überall Unterstützung.
mc-d: Die Idee eines Songs mit Kinderstimmen ist gut angekommen und fand überall Unterstützung.
Song mit Kinderchor aufgenommen - 1

Musik

Song mit Kinderchor aufgenommen

Die junge Goldauer Pop-Rock-Country-Band mc'd setzt voll auf die Karte Musik. Sie veröffentlicht eine Demoscheibe mit drei Songs. Auf der Single «The Truth Of Children Eyes» singen auch Goldauer Kinder mit.

Die Kinder, allesamt Erst-, Zweit- und Drittklässler, stehen aufgeregt in der Aula. Auf Kommando beginnen sie zu singen. «The truth of children eyes can tell no lies». Mehrmals hintereinander wird diese Textzeile gesungen. Laut und deutlich. Padi Bernhard versucht als Chorleiter alles zu geben. Tontechniker Marcel Elmer nimmt die Stimmen auf. Die Goldauer Schüler sind Teil einer CD-Aufnahme der jungen Band mc’d. Diese veröffentlicht in den nächstenTagen eine Demo-CD. Neben zwei weiteren Songs erscheint auf dieser CD der Song «The Truth Of Childrens Eyes». In diesem Lied geht es um die Ehrlichkeit und Ungezwungenheit von Kindern. «Wir wollten unbedingt, dass auf den Aufnahmen ein Kinderchor einige Textzeilen mitsingt», sagt Sänger und Keyboarder Marco Costa.

Feuer und Flamme für Projekt

Deswegen habe man Padi Bernhard gefragt, ob er mit einigen Kindern den Chorus einstudieren könne. Sänger und Primarlehrer Padi Bernhard war Feuer und Flamme für dieses Projekt und habe den Auftrag in den Musikunterricht der Goldauer Schule eingebaut. Auf dem Song sind neben dem Kinderchor auch drei Streicher zu hören – die Geigerinnen Hanna Landolt und Megi Togan sowie der Cellist Jonas Landolt. Gastsängerin Chiara Weber singt einige Refrains mit.

Video mit vielen Schwyzern

Zum Song «The Truth Of Children Eyes» gibt es nun auch ein Video. Während den Studioarbeiten in Marcel Elmers Cornhouse-Studio und während den Aufnahmen mit den Kindern haben die Bandmitglieder mit einer Videokamera gefilmt. Gitarrist Denis Deschenaux hat die Sznenen anschliessend zu einem einzelnen Videoclip zusammengeschnitten. «Der Clip wirkt sehr authentisch, da er mit einer Handkamera gedreht wurde», so Deschenaux. Der Videoclip ist heute zum ersten Mal zu sehen, die Band hat den Clip exklusiv für die «Bote»-Leser auf www.bote.ch freigegeben. Die CD ist bald über die Band-Homepage www.mc-d.ch erhältlich. Auf der CD sind drei Songs im Bereich Rock, Pop und Country zu finden – darunter zwei ruhigere Songs.

Vor zwei Jahren gegründet

Die junge Band mc’d gibt es gerade mal seit zwei Jahren. Der Name besteht aus den Anfangsbuchstaben der Gründungsmitglieder Märchy, Costa, Deschenaux. «Wir hängen an diesem Namen, obwohl viele meinen, wir seien eine Hip-Hop-Gruppe. Eigentlich sollte der Name südstaatenmässig klingen», lacht Costa. Die Bandmitglieder Mario Märchy, Gersau (Schlagzeug), Marco Costa, Goldau (Gesang, Klavier), Denis Deschenaux, Goldau (Gitarre), und Ricardo Campos, Goldau (Bass), sind alle zwischen 22 und 23 Jahre alt. Und sie setzen auf die Karte Musik. «Ich zum Beispiel arbeite nur 50 Prozent, um mich genügend der Musik widmen zu können», sagt Marco Costa. Eine Ausbildung als Sänger zieht er für seine Zukunft in Betracht. Gitarrist Denis Deschenaux will nur von der Musik leben. Er ist momentan mit mehreren Bands unterwegs – unter anderem wird er nächsten Sommer mit Padi Bernhards «mash» auf Tour gehen.

Infos

www.mc-d.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.07.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/VsvaPa