Die Teilnahme am Eidg. Jodlerfest wird als Höhepunkt im Vereinsjahr 2011 gewertet.
Die Teilnahme am Eidg. Jodlerfest wird als Höhepunkt im Vereinsjahr 2011 gewertet.

Musik

Teilnahme am Eidgenössischen

Die Goldauer Jodlerinnen und Jodler blicken auf ein aktives Vereinsjahr zurück. Das Zentralschweizerische Jodlerfest in Baar, der Unterhaltungsabend im Pfarreizentrum Eichmatt, die Orgelchilbi in Schwyz und das Chappelifäscht ob Lauerz bildeten dabei die Höhepunkte.

Zur 80. Generalversammlung trafen sich die Goldauer Jodlerinnen und Jodler im Restaurant Hirschen, Goldau. Mit einem Lied wurde die Versammlung eröffnet. Der Präsident konnte mit Ausnahme zweier Mitglieder alle Jodler und die Aspiranten begrüssen. Das gut abgefasste Protokoll von Stefan Blank führte zu keinen Diskussionen. Die sauber geführte Rechnung ergab einen Gewinn.

Jodeln bereitet Freude

Der ausführliche Jahresbericht des Präsidenten brachte das vergangene Vereinsjahr nochmals in Erinnerung, welches neben sechs Jodlermessen und einem Probeweekend noch weitere Auftritte beinhaltete. Erster Höhepunkt war dabei die Jodlermesse, zusammen mit den befreundeten Bürgerturnern Luzern, an der Luga. Schon bald stellten wir uns der gestrengen Jury am Zentralschweizerischen Jodlerfest in Baar, welche uns mit der Höchstnote bedachte. Stimmung herrschte dann wie immer am Chappelifäscht ob Lauerz, welches auch im Jahr 2011 mit unserer Beteiligung stattfinden wird. Bereits zum fünften Mal gestalteten wir zusammen mit Peter Fröhlich die Orgelchilbi in Schwyz und konnten so einen Beitrag zur Renovation der Goll-Orgel leisten. Nach viel Krampf war dann die Erlösung über einen gelungenen Jodler-Unterhaltungsabend riesengross, durften wir doch viele Komplimente entgegennehmen. Traditionsgemäss bildete die Jodlermesse am Geburtstag des Alterszentrums Mythenpark, unserem Übungslokal, den Abschluss unserer öffentlichen Auftritte. In seinem Jahresbericht dankte der Präsident allen, dem Dirigenten für den unermüdlichen Einsatz, den Jodlerinnen für ihre Bereitschaft zu Spezialproben und dem Chor für den fleissigen Probenbesuch und die gute Kameradschaft innerhalb des Clubs.

Neue Jodler gefunden

Mit Franz Schuler, Steinerberg, konnte ein Jodler neu in den Verein aufgenommen werden. Drei Aspiranten stehen an der nächsten GV zur Aufnahme bereit. Leider hat Walter Fischlin unseren Club verlassen. Weitere neue Sänger jeden Alters und Stimmlage sind herzlich willkommen. Wir proben jeweils am Dienstagabend um 20.15 Uhr im Alterszentrum Mythenpark. Zur Wiederwahl stellten sich die Kassiererin Monika Steiner und der Aktuar Stefan Blank, was mit einem kräftigen Applaus verdankt wurde. Ebenfalls wurde der Rechnungsprüfer, Sepp Gisler, mit Akklamation wiedergewählt.

Xaver Doberjetzt eidg. Veteran

An der Delegiertenversammlung der Zentralschweizer Jodler in Hergiswil NW wurde unser Mitglied Xaver Dober zum Eidgenössischen Veteranen ernannt. Ganz herzliche Gratulation zum 25-Jahr-Jubiläum. Aus dem Jahresprogramm 2011 stechen folgende Auftritte hervor: Eine Jodlermesse an der Luga, die Jodlerreise 2011, das Chappelifäscht ob Lauerz, das volkstümliche heitere Kirchenkonzert in Seewen und das Herbstkonzert in der Pfarrkirche Goldau. Kein Wunder, dass schon am kommenden Wochenende ein weiteres, intensives Probeweekend im reformierten Kirchengemeindehaus in Oberarth angesagt ist.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

03.02.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/bHUtBe