Es spielte das einheimische Echo vomRotacher aus Oberarth. Bild: Thomas Bucheli
Es spielte das einheimische Echo vomRotacher aus Oberarth. Bild: Thomas Bucheli

Musik

«Unser Anliegen ist die Pflege der Ländlermusik»

Erneut spielte am Freitagabend eine Ländlermusikformation im Restaurant Bernerhöchi auf.

«Unsere Philosophie ist einfach und klar: Unser Anliegen ist die Pflege der Ländlermusik. Wir wollen die Instrumententradition in der Schweiz aufrechterhalten », erklärt der «Bernerhöchi »-Wirt Beni Amrhein. Seit dem 4. Juni des aktuellen Jahres, nach der Pandemie-Lockerung des Bundesrates, stehen im Goldauer Restaurant jeden Freitagabend wiederum Ländlermusikformationen oder «Stubete » (spontan zusammengesetzte Schwyzerörgeli-Gruppen) im musikalischen Einsatz. Die Events, welche jeweils rund vier Stunden dauern, werden in der äusserst familiären Atmosphäre in der «Bernerhöchi» stets sehr gut besucht. Die Zuhörer stammen aus allen Altersgruppen und der ganzen Schweiz. Der Charme des speziellen Restaurants im Industriegebiet lädt zum Verweilen ein, und auch die Akustik ist enorm gut. Am Freitag spielte das Echo vom Rotacher aus Oberarth im prall gefüllten Saal auf. Diese Formation überzeugte in gemütlicher Runde mit Innerschwyzer Stil nach Rees Gwerder und Martin Nauer. Am nächsten Freitag folgt dann wieder eine Stubete.

Bote der Urschweiz/ busch

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

12.07.2021

Webcode

www.schwyzkultur.ch/QMAgcw