Dieser Angst einflössende Teufel deckte auch den Fotografen mit einer Portion Konfetti ein. Bild Christoph Jud
Dieser Angst einflössende Teufel deckte auch den Fotografen mit einer Portion Konfetti ein. Bild Christoph Jud

Volkskultur

Zum Höhepunkt ein prächtiger Umzug

Die Goldauer Fasnacht endete am Samstag an ihrem Haupttag mit einem farbenfrohen Umzug und einem Abschlussfest.

Erst noch am 31. Januar öffnete das Hotel HoGo in Goldau seine Türen, und jetzt ist die Freude am neuen 5-Sterne- Hotel im Bergsturzdorf schon wieder vorbei. Aber so geht es in einer kurzen Fasnacht wie dieser mit den lieb gewordenen Fasnachtsgewohnheiten. Der Verein «Pro Goldauer Fasnacht» und sein 16-köpfiges OK-Team hatten auch an der 17. Fasnacht seit der Vereinsgründung und Neubelebung der Fasnacht in Goldau wiederum ein grossartiges Spektakel organisiert und dieses mit grosser Teilnahme der Bevölkerung ausgelebt. Im Rahmen des diesjährigen Mottos «Hotel HoGo Goldau» wurde die Coop- Tiefgarage in einen Wellness- und Gourmettempel umgestaltet. Während der Eröffnung, der Special-Night und am Haupttag am vergangenen Samstag genossen unzählige Besucher einige gemütliche Stunden im Fasnachtslokal.

Tausende am Umzug

Zum krönenden Abschluss der Fasnacht erlebten Tausende einen 30 Nummern umfassenden Umzug durch die mit Fahnen dekorierte Parkstrasse. Die angenehme Witterung führte mit dazu bei, dass der einstündige Umzug zu einem grossen Vergnügen wurde. Mehrere Guuggenmusigen, bekannte Fasnachtsgruppen wie die Masken von UrArt, die wilden Rossbärghäxä oder die Goldauer Wöschwyber waren zu sehen. Aber auch Fasnachts-Delegationen der Lichtlöscherzunft Immensee oder der Negusgesellschaft Seewen gaben sich als Umzugsteilnehmer die Ehre. Und ein grosser Genuss waren wie alle Jahre die vielen fantasievollen Nummern der Quartiere, Vereine und Privatpersonen. Mit einem letzten rauschenden Fest im Hotel HoGo schloss dieses am Sonntag in der Früh, und somit endete die 17. Goldauer Fasnacht der Neuzeit.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

16.02.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/nuCLRw