Die zahlreich erschienenen Besucher in der öffentlichen Bibliothek freuten sich, ihre Bücher von Bestseller-Autor Sergio Bambaren (links) unterschreiben zu lassen. Bild Sandra Steiner
Die zahlreich erschienenen Besucher in der öffentlichen Bibliothek freuten sich, ihre Bücher von Bestseller-Autor Sergio Bambaren (links) unterschreiben zu lassen. Bild Sandra Steiner

Literatur

Herzen und sogar die Seelen berührt

In der öffentlichen Bibliothek Einsiedeln durfte am vergangenen Mittwoch der berühmte Autor Sergio Bambaren willkommen geheissen werden. Er präsentierte sein neustes
Buch «Lebe deine Träume».

Dass der weltberühmte Schriftsteller Sergio Bambaren bei seiner Tour durch Italien, Deutschland und die Schweiz eine Lesung aus seinem Buch «Lebe deine Träume» in Einsiedeln hält, gehört schon zum Titel seines Buches. Die öffentliche Bibliothek, die Buchhandlung Benziger und die Giger Verlag GmbH hatten in guter Zusammenarbeit diesen wunderbaren Abend organisiert. Die öffentliche Bibliothek war mit 80 Besucherinnen und Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt. Mehr Leute hätten nicht mehr Platz gehabt. Alle wollten Sergio Bambaren an diesem Abend einfach erleben.

Erzählung aus seinem Leben

Heidi Müller, Joe Fuchs und Sabine Giger begrüssten die vielen Gäste und bedankten sich schon einmal herzlich bei Sergio Bambaren für sein Kommen. Da er Englisch sprach, übersetzte Sabine Giger seine Erzählungen und Joe Fuchs übernahm das Lesen aus seinem Buch «Lebe deine Träume». Die Besucher hörten gespannt zu, als Sergio Bambaren zuerst über sein Leben erzählte, wo und wie er aufgewachsen ist, dass der Ozean und er schon von Kindesbeinen an zueinander gehört haben und wie er in Australien seine Heimat gefunden hat. Als erfolgreicher ehemaliger Geschäftsmann fing er an, sich in einem Hamsterrad zu drehen und merkte, dass dies nicht eine Welt ist, wo er Glück und Zufriedenheit finden kann, dass Geld, ein Haus oder ein Auto kein Herz ersetzen können. Er erzählte, wie sein Debüt-Roman «Der träumende Delphin » entstanden ist, dass er einem Verlag abgesagt hat, sein Buch zu veröffentlichen, da sie an seinem Buch zu viele Änderungen vornehmen wollten. In der Zeit von seinem ersten Buch bis heute schrieb er 27 Bücher.

In seinen Bann gezogen

Er zog die Gäste an diesem Abend in seinen Bann, er berührte die Herzen und Seelen aller, seine Liebe und Dankbarkeit liess er jeden spüren und nahm sich viel Zeit, mit jedem noch zu reden und seine Bücher zu signieren. Er bedankte sich von ganzem Herzen und sagte: «Auch wenn ich hier vorne sitze und ihr da, es ist ein und dasselbe, ob ich mein Buch schreibe oder ihr das Buch lest, es gehören beide zusammen», und er sei genauso dankbar und glücklich. Gerne nahm man diese Worte mit auf den Weg nach Hause. «Lebe deine Träume» – Der Weg zum wahrhaft glücklichen Leben, man muss nur den Mut haben, den ersten Schritt zu tun, um sich seine Träume zu erfüllen.

Einsiedler Anzeiger (sss)

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

28.04.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/ZKVvnN