Mit Seil und Einrad: Die Kinder und Jugendlichen zeigten anspruchsvolle Akrobatik. Bild Christian Ballat
Mit Seil und Einrad: Die Kinder und Jugendlichen zeigten anspruchsvolle Akrobatik. Bild Christian Ballat

Bühne

Mary Poppins fliegt durchs Zelt

Ein Fernsehabend im Zirkuszelt? Der Kindercircus Piccolo macht dies möglich. Kein Besucher muss im Chapiteau auf «Bauer sucht Frau», das «Sportpanorama» oder «Grease» verzichten. Sogar eine Oscar-Verleihung ist Teil der Programmvielfalt.

Rund 60 Kinder haben sich in der ersten Ferienpasswoche auf ihren Auftritt vorbereitet. Unter der Leitung von Brigitte Heller und Gibsy Kammermann übten sie sich im Balllauf, der Jonglage, amTrapez, in Akrobatik, Zaubereien, Clownerien und Fakirkünsten. Entstanden ist ein eindrückliches Programm, das am Samstag unter dem Titel «TV-Studio Piccolo » Premiere feierte.

Nochmals drehen

Gleich zu Beginn stellt das Regie-Dream-Team fest, dass all die aufgezeichneten Sendungen verloren gegangen sind und alle Sendungen neu gedreht werden müssen. Das 300-köpfige Premierenpublikum ist hautnah mit dabei und wird von der Fernsehcrew in die Studiogeheimnisse eingewiesen. Kleine Hinweisschilder erinnern in den folgenden zwei Stunden immer wieder daran, Applaus zu spenden, Erstaunen auszudrücken oder zu lachen. Derweil fliegen Superman und Catwoman am Trapez unter der Zirkuskuppel, werden abgelöst von Mary Poppins, die über die grosse Leinwand fliegt. Dazu gibt es in der Arena rassige Einradkunst. Die Piccolo-Oscar-Verleihung wird mit einer Stuhlakrobatiknummer verschmolzen – kaum zu glauben, was man mit ein paar einfachen Stühlen alles machen kann.

Sport und Natur

Gar Werbespots werden vor Publikum für die TV-Piccolo-Archive live aufgezeichnet. Ein Bauer macht sich auf Frauensuche, und mit begeisternder Antipodenakrobatik wird Urlaubsfieber verbreitet. Seilspringen oder neudeutsch Ropeskipping fehlt genauso wenig wie Luftringe, Darbietungen auf dem Drehpodest, Jonglage und eine Zaubernummer. Filme wie «Grease» und «Hannah Montana» bieten dazu das Rahmenprogramm wie auch «Netz Natur» und das «Sportpanorama». Die Sendungsinhalte im Zirkuszelt unterscheiden sich klar vom Programm in der Flimmerkiste. Im «TV-Studio Piccolo» sind ausnahmslos junge, motivierte und aufgestellte Artisten und Künstlerinnen am Werk, und was sie zeigen, hat neben viel Abwechslung und Unterhaltungswert eine tolle Qualität.

Wer sich davon überzeugen lassen möchte, hat dazu morgen Dienstag um 15.00 und um 19.00 Uhr die Möglichkeit, sowie am Mittwoch um 17.00 Uhr.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

19.07.2010

Webcode

www.schwyzkultur.ch/qxKwZ7