Bühne

Theater «Lenin» war ein voller Erfolg

Am Samstag feierte die Bühne 66 mit «Lenin» Derniere. Die Produktion 2013 ging erfolgreich zu Ende. Die Aufführungen waren sehr gut besucht.

Nach 17 Aufführungen ist die Spielsaison 2013 der Bühne 66 zu Ende. Und das mit grossem Erfolg. Die Auslastung betrug 90 Prozent. «Ich bin überglücklich», sagte die Produktionsleiterin Marie-Louise Beffa am Samstag nach dem Schlussapplaus.

Für ernste Stücke bekannt

Die Produktionsleiterin war von Beginn weg von der Stückwahl überzeugt, denn die Bühne 66 ist bekannt dafür, dass sie ernste Stücke hervorragend umzusetzen weiss. Das ist ihr mit der Schweizerischen Erstaufführung von «Lenin» von Markus Köbeli unter der Regie von Thomy Truttmann auch wieder gelungen. Die Besucherinnen und Besucher haben sich auf die Thematik eingelassen, sich mit dem Alter und den grossen Fragen des Lebens auseinandergesetzt. Die Bühne 66 freut sich über die grossartige Unterstützung des treuen Publikums, das mit seinem Besuch die Bühneler in ihrem Schaffen bestärkt und ihnen auch in dieser Spielsaison zeigt, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Designermöbel als Erinnerung

Verschiedene Besucherinnen und Besucher hatten die Gelegenheit genutzt und ein Bühnenmöbel gekauft. Sie konnten nach dem Schlussapplaus ihren Liebling in Empfang nehmen und nach Hause spedieren. Dies tat auch die diesjährige Regieassistentin Patrizia Annen. Sie erwarb die Bar, an der während des Spiels so mancher Drink geholt wurde. So gehört ihr nun ein Erinnerungsstück mit Bühnenerfahrung.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

28.05.2013

Webcode

www.schwyzkultur.ch/Ei4MSJ