Für Blanca Imboden geht ein weiterer Traum in Erfüllung: «Wandern ist doof» soll verfilmt werden. Bild: Sandrine Hedinger
Für Blanca Imboden geht ein weiterer Traum in Erfüllung: «Wandern ist doof» soll verfilmt werden. Bild: Sandrine Hedinger

Film

Literatur

«Für die Region wäre das der Hammer»

«Wandern ist doof» – der Bestseller von Blanca Imboden wird verfilmt. Wann ist noch nicht bekannt, aber die Ibächlerin freut sich schon.

«Es ist ein Traum von mir, und jetzt wird er wahr». Die Ibächler Erfolgsautorin Blanca Imboden freut sich so sehr über die Vertragsunterzeichnung, dass sie diese noch spätabends auf die sozialen Medien stellte. Die Bekanntgabe des Vertragsabschlusses mit einer Firma, die ihren Bestseller «Wandern ist doof» ins Kino bringen wird, passierte damit eigentlich fast zu früh: «Erst der Grundsatz ist klar. Die Details, also wann, wie und wo, müssen erst noch ausgehandelt werden», strahlt Imboden. Die Verhandlungen sind erst am Start und werden in den nächsten Wochen nun geführt.


Gleich mehrfachen Grund zum Strahlen


Die Freude lässt sich Blanca Imboden bereits jetzt nicht nehmen. «Ich habe mir immer gewünscht, dass ein Buch von mir verfilmt wird und wenn, dann sollte es ‹Wandern ist doof› sein», führte sie gestern gegenüber dem «Boten der Urschweiz » aus. «Für die Region wäre das der Hammer», ergänzt sie mit Blick auf die verschiedenen Drehorte, die in Frage kämen. «Wandern ist doof» spielt bekanntlich nicht nur auf dem Stoos, sondern auf vielen anderen Schauplätzen in Innerschwyz – vom Hauptort Schwyz bis ins Muotathal oder Einsiedeln.


Bote der Urschweiz / Jürg Auf der Maur

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Film
  • Literatur

Publiziert am

13.10.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/Mikdvs