Das erwachsene Heidi ist bei Victorinox eingetroffen: Gemeinsam hat man ein sehr spezielles Buch herausgegeben, das auf Nachhaltigkeit, Tradition, Moderne und Swissness setzt. Bild: PD
Das erwachsene Heidi ist bei Victorinox eingetroffen: Gemeinsam hat man ein sehr spezielles Buch herausgegeben, das auf Nachhaltigkeit, Tradition, Moderne und Swissness setzt. Bild: PD

Literatur

Victorinox und das erwachsene Heidi

Zwei weltbekannte Schweizer Exportgüter haben sich zusammen gefunden: die grandiose Kinderbuch-Figur Heidi und das Swiss Army Knife.

Beide sind tatsächlich auf der ganzen Welt bekannt: die legendäre Romanfigur Heidi aus dem Kinderbuch und das ebenso legendäre Schweizer Taschenmesser von Victorinox. Die Heidi-Bücher von Johanna Spyri gehören zu den bekanntesten Kinderbüchern der Welt. Sie vermitteln ein emotionales Bild der Schweiz, in dem die Berge, Natur, Herzlichkeit, Einfachheit und viel Romantik des einfachen Lebens auf die Leser übertragen werden. Die Heidi-Bücher wurden in mehr als 50 Sprachen übersetzt und mindestens zwölfmal verfilmt. Sie erreichten eine Gesamtauflage von mehr als 50 Millionen Exemplaren und gelten damit als das bekannteste Werk der Schweizer Literatur.


Heidi ist zur erwachsenen Frau geworden


Nun geht Piroska Szönye aus Chur einen neuen Weg mit der Heidi-Thematik. Szönye ist bildende Künstlerin, bekannt für grosse Installationen und hat schon in Paris, Amsterdam, Luxemburg, Basel und München ausgestellt. Schon immer habe sie sich von diesen Heidi-Geschichten faszinieren lassen. Darum hat sie nun Heidi zu einer Frau heranwachsen lassen, die weltoffen ihren Platz in der heutigen Zeit einnimmt und mit einem Buch ihre Geschichte weiterschreibt. Dieses Buch ist nun unter dem zungenbrecherischen Titel «KochKunstPhilosophiePoesieBuch » herausgegeben worden. Darin enthalten ist ein Sammelsurium von Erinnerungen. Zum Beispiel auch Käse-, Butter-, Brot und Fleischrezepte, die auf das früher übliche Packpapier gedruckt sind. Teils stammen die Rezepte von Sterneköchen. In diesem Kunstbuch sind viele Illustrationen enthalten, Grafiken, Texte, Ideen, Inlays und Erinnerungen. Ein Tagebuch eben, in dem auch Souvenirs gesammelt worden sind.


Beide vertreten viele gleiche Werte


Die Herausgabe dieses besonderen Werks war nicht einfach. Die Victorinox AG hat diese begleitet und von Anfang an grosszügig unterstützt. Veronika Elsener, welche den Victorinox- Brand betreut, erklärt das so: «Piroska und Victorinox verbindet bereits eine lange Freundschaft. Deshalb haben wir uns mit Freude an diesem einzigartigen Kunstwerk beteiligt.» Es gehe mit diesem Buch auch um Swissness, um Nachhaltigkeit, um die Mischung von Tradition und Moderne und um Multifunktionalität. Genau dies vertrete auch Victorinox. Allerdings ist dieses vielseitige und einmalige Kunstbuch nicht gerade ein Schnäppchen. Es ist etwa doppelt so teuer wie ein guter Bildband. Aber jede Ausgabe ist schliesslich ein Einzelstück. Die Gesamtauflage liegt bei 4444 Exemplaren und wird in zwei Versionen angeboten, die eine in einem liebevoll gestalteten Koffer, die andere ohne Koffer.


Bote der Urschweiz / Josias Clavadetscher

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

19.10.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/RWYXNR