Musik

Neuer Dirigent für Brassband Ibach

Nach dem Rücktritt des bisherigen Dirigenten Paul Gisler nach 15 Jahren haben die Mitglieder der Brassband Musikverein Ibach kürzlich einen neuen musikalischen Leiter gewählt.

Die verschiedenen Bewerber konnten sich im Vorfeld bei einem Probedirigat dem Verein persönlich vorstellen. Obwohl musikalisch erfahrene Bewerber zur Auswahl standen, hat sich der Verein für einen Newcomer entschieden. Sebastian Rosenberg, 21-jährig, Gisikon, wird nun als erste Herausforderung die Ibächler für das nächste eidgenössische Musikfest vom 19. Juni in St. Gallen musikalisch vorbereiten.

Vollblutmusiker gewählt

Sein bläserisches Können als Cornetist stellte er beim Jugendblasorchester Luzern, in der Zentralschweizer Jugendbrassband sowie der Musikgesellschaft Risch-Rotkreuz unter Beweis. Seit rund einem Jahr ist er ebenfalls Mitglied in der Swiss Army Central Band. Als Vollblutmusiker absolviert er derzeit den Bachelor-Studiengang für Blasmusikdirektion bei Franz Schaffner und Trompete bei Immanuel Richter an der Musikhochschule in Luzern. Mit Sebastian Rosenberg haben die Ibächler einen jungen und dynamischen neuen Dirigenten gewählt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

10.03.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/kGw7E1