Man darf staunen: Voller Elan wurde genüsselt von den rund 80 Kindern. Bild Laura Zambelli NSZ
Man darf staunen: Voller Elan wurde genüsselt von den rund 80 Kindern. Bild Laura Zambelli NSZ

Volkskultur

Narrentanz auf beachtlichem Niveau

Die 80 Kinder am Ibächler Preisnüsseln haben gezeigt, dass das Fasnachtsbrauchtum rund um den Narrentanz für die kommenden Generationen gesichert ist.

«Erstaunlich, was ein grosser Teil der Kinder im Takt des Narrentanzes zeigt», so Peter Lüönd, verantwortlich für das Kinderpreisnüsseln in Ibach. Da müsse wohl auch im Hintergrund wacker trainiert werden, denn mit den zwei Nüsslerkursen allein könne diese Perfektion nicht erreicht werden. In vielen der 80 Maschgrädli schlummern Talente. Die Nüssler von morgen sind parat. In der «Nüsslerarena» beim Schulhaus in Ibach konnte bei schon fast frühlingshaftem Wetter ein schöner Wettkampf über die Bühne gehen.

Fasnachtsbrauch erleben

Die Besucher geizten nicht mit dem Applaus nach den einzelnen Durchgängen. Natürlich haben die zahlreichen Mamis und Papis ihre Urteile nicht mit der gleichen Objektivität gefällt wie die strengen Kampfrichter. Das spielte aber auch keine Rolle, denn wichtig sei, so Lüönd, dass die Kinder das Fasnachtsbrauchtum schon früh erlebten und auf ihre Art mitgestalteten. Da spielt bei den Kleinsten das «richtige Spicken» eine eher sekundäre Rolle. Wichtig war die Teilnahme, und jedes der Kinder konnte mit einem kleinen Geschenk nach Hause gehen.

Rang Name Vorname Ort

1.Auf der Maur Gabriel Ibach
2.Steiner Chantal Ibach
3.Lenzlinger Nico Schwyz
4.Langenegger Lea Seewen
5.Lenzlinger Jonas Schwyz
6.Kraft Malin Brunnen
7.Betschart Raffaela Schwyz
8.Lindauer Simon Schwyz
9.Suter Julianna Schwyz
10. Betschart Martina Ibach

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

09.03.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/CFBS3g