Musikalische Reise: «Pacific Dreams» lautete das Motto des MGI-Jahreskonzertes. Passend dazu war auch der Saal dekoriert. So schien auch dem Delfin der Einsatz des Posaunenregisters zu gefallen.
Musikalische Reise: «Pacific Dreams» lautete das Motto des MGI-Jahreskonzertes. Passend dazu war auch der Saal dekoriert. So schien auch dem Delfin der Einsatz des Posaunenregisters zu gefallen.
Ehrung: Dieter Gautschi dirigiert seit 20 Jahren die MGI. Die Laudatio durfte er aus dem Schaukelstuhl geniessen. Bilder Christoph Jud
Ehrung: Dieter Gautschi dirigiert seit 20 Jahren die MGI. Die Laudatio durfte er aus dem Schaukelstuhl geniessen. Bilder Christoph Jud
Jubilare: Die langjährigen Mitglieder (von links) Raphael Schnüriger und Marco Leumann (beide 10 Jahre); Hansueli Stocker, Yvonne Meier und Edwin Koch jun. (alle drei 35 Jahre).
Jubilare: Die langjährigen Mitglieder (von links) Raphael Schnüriger und Marco Leumann (beide 10 Jahre); Hansueli Stocker, Yvonne Meier und Edwin Koch jun. (alle drei 35 Jahre).

Musik

Pazifische Klangstürme in Immensee

Das Jahreskonzert der Musikgesellschaft Immensee (MGI) stand heuer unter dem Motto «Pacific Dreams». Der musikalische Leiter Dieter Gautschi wurde für 20 Jahre Tätigkeit als Dirigent geehrt.

Am vergangenen Samstagabend war die Mehrzweckhalle Immensee praktisch ausverkauft. Rund drei Stunden lang führten die Musikantinnen und Musikanten der MGI ihre Gäste klanglich virtuos durch die Wogen des grössten Weltmeeres. Insgesamt 13 Stücke, drei Zugaben sowie zusätzlich drei Stücke von der Jugendband durften die «Passagiere» auf dieser musikalischen Reise erleben.

Flugzeug oder Schiff?

Mit dem «Grand March» aus der Oper «Moses» von Gioacchino Rossini startete das grosse MGI-Segelschiff in einen an Abwechslung nicht mangelnden Musikabend. Später folgte mit «Pacific Dreams» das Titelstück aus der Feder des grossen niederländischen Blasmusikkomponisten Jacob de Haan. Ein imposantes Werk, sehr schön interpretiert von der MGI unter der Leitung von Dieter Gautschi. Unter den vielen noch folgenden Stücken befanden sich auch einige Ohrwürmer und bekannte Melodien. So etwa der traditionelle Gospel-Rock «I wish I knew how it would feel to be free» oder der von Bert Kaempfert komponierte und durch Sänger Al Martino weltberühmt gewordene Evergreen «Spanish Eyes». Durch das Programm führte das MGI-Ensemblemitglied Anita Bachmann. Unterhaltsam, informativ und charmant begleitete sie mit ihren Ansagen durch den Abend. Je nach Reiseart oder -ziel verwandelte sie sich von der Schiffsreiseleiterin in eine Stewardess oder auch in ein Tiroler Madl.

Überraschende Ehrung

Als das Programm sich dem Ende zuneigte und die Zugabe verklungen war, kam die Überraschung für das Publikum und vor allem für den Dirigenten. Dieter Gautschi durfte in einem Schaukelstuhl Platz nehmen und die Würdigung für 20 Jahre Dirigententätigkeit bei der MGI entgegennehmen. Die Laudatio hielt Präsident Felix Knüsel. Zu Ehren von Gautschi spielte die MGI das allererste Stück, das der langjährige Dirigent mit der MGI vor 20 Jahren aufgeführt hatte.

Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

17.12.2012

Webcode

www.schwyzkultur.ch/Fx8Gdm