Linda Rauscher Bilder Sabrina Grüebler
Linda Rauscher Bilder Sabrina Grüebler
Die Bilder mit Winterlandschaften waren besonders beliebt.
Die Bilder mit Winterlandschaften waren besonders beliebt.

Kunst & Design

Inspirierende Vernissage im «Seedamm Plaza»

Am Samstagabend eröffnete die Ausstellung «Lichtdurchflutende Inspirationen» im «Seedamm Plaza». Noch bis zum 30. April können die Werke der Künstlerin Linda Rauscher in Pfäffikon besichtigt werden.

 Satte Farben, spielerische Muster und Landschaften laden ein, sich in Linda Rauschers Bildern an ihrer Vernissage im «Seedamm Plaza» zu verlieren. Doch nicht nur die Augen werden verwöhnt, auch die Fantasie wird angeregt. Georg Lehman, welcher die Eröffnung der Ausstellung mit seinem Saxophon begleitete, unterstrich die wunderbare Stimmung der Bilder zusätzlich und lud zum Verweilen ein. Die interessierten Besucher der Ausstellung standen vor den Bildern und träumten von anderen Welten. Sommer, Winter, Herbst, die Stimmung ist sehr breitgefächert und trotz allem passen sie irgendwie zusammen. «Ich liebe Winterlandschaften», sagte die Künstlerin Linda Rauscher. Die Winterbilder schienen auch den Besuchern zu gefallen. «Wir verhandeln dann später», sagte ein Besucher witzelnd zum anderen, da sich offenbar beide für das gleiche Bild mit Winterlandschaften interessierten.

Trotz viel Erfahrung lernt man ständig Neues dazu


Linda Rauschers Lieblingsbild ist jedoch das mit dem roten Rahmen mit dem Namen «Neverland». Beim ers-ten Blick darauf erkennt man sofort, dass Rauscher nicht zum ersten Mal den Pinsel in der Hand gehalten hat, als sie es gemalt hat. Die Malerin ist nun schon seit 40 Jahren im Metier und trotzdem lerne sie bei jedem Bild wieder etwas Neues dazu, wie sie schmunzelnd erzählte. Die Farben, die Rauscher nutzt, haben etwas von Perfektionismus.
Neue Technik ermöglicht einzigartige Unikate
Auf die Frage, ob sie immer noch vervös werde vo ihren Ausstellungen, antwortete die Künstlerin, ohne zu überlegen, mit Ja. «Es ist jedes Mal eine neue Erfahrung. Es sind neue Menschen, ein neuer Ort und jedes Mal ist es ein Erlebnis», hielt sie fest. Alle Bilder von Linda Rauscher sind Eigenkreationen und Unikate. Ihre Lieblingsfarben sind Ölfarben. Sie sei kein Fan von Acrylfarben. Für die aktuelle Ausstellung habe sie jedoch eine neue Technik angewendet und gemerkt, wie gerne sie diese verwende. Dabei handelt es sich um «Pouring». Der Begriff bedeutet giessen oder schütten; Farbe wird auf die Leinwand geschüttet. Mit dieser Technik erschaffe sie Kunstwerke, welche niemand, selbst in 100 Jahren nicht, genau so nachmalen könne. Wer sich selbst von der Vielfalt ihrer Bilder, den satten Farben und poetischen Mustern verzaubern lassen möchte, kann die Bilder-Ausstellung von Linda Rauscher noch bis zum 30. April im «Seedamm Plaza» besuchen. «Mit der Pouring-Technik entstehen Bilder, die man nie genau gleich nachmalen kann.» Linda Rauscher Künstlerin

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Sabrina Grüebler

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

24.01.2022

Webcode

www.schwyzkultur.ch/eEt7K7