Sammelt für eine neue Bar: Theaterleiterin Jeannette Tanner zeigt einen Entwurf der Tapete, auf der die Gründer des Theaters Duo Fischbach verewigt werden. Bild: Edith Meyer
Sammelt für eine neue Bar: Theaterleiterin Jeannette Tanner zeigt einen Entwurf der Tapete, auf der die Gründer des Theaters Duo Fischbach verewigt werden. Bild: Edith Meyer

Bühne

Neue Bar für Theater Duo Fischbach: «Jeder Beitrag eine Erleichterung»

Das Theater Duo Fischbach feiert bald sein 10-Jahr-Jubiläum. Als Hommage an das Komiker-Duo Antonia Limacher und Peter
Freiburghaus soll die Bar erneuert werden. Die Finanzierung läuft über Spenden. Doch noch fehlen 20000 Franken in der Kasse.

Die Kleinkunst ist nicht auf Rosen gebettet. Auch der Betrieb des Theaters Duo Fischbach könnte ohne Herzblut, Spenden und Überstunden nicht aufrechterhalten bleiben. Doch eine Frau, die immer wieder den Sprung ins kalte Wasser wagt und Mut zeigt, ist Theaterleiterin Jeannette Tanner: Die Pläne, die Theaterbar zu erneuern, habe sie schon lange im Kopf gehabt. Jetzt wird es konkret: Das Theater Duo Fischbach feiert bald sein 10-jähriges Bestehen. Genauso alt ist die Bar, die die Handschrift von Jeannette Tanner getragen hat. «Unsere Praktikantin Milena Weiss hatte die Idee, eine Crowdfunding-Aktion zu starten, weil ich keine Ahnung hatte, wie ich das bezahlen soll.» Die Gelder für die Einrichtung sollen über Spenden unter www.100days.net reingeholt werden. Die Gesamtkosten des Umbaus betragen 25000 Franken. Ohne Finanzspritze werden diese ein grosses Loch in die nicht sehr grosse Theaterkasse reissen. «Wir haben noch 66 Tage, und es fehlen noch 20740 Franken», heisst es im aktuellsten Eintrag auf der Plattform 100 days. «Wir sind über jede kleine Spende sehr dankbar», betont Jeannette Tanner.

Lilian und Ernst Fischbach auf der Tapete verewigt

Und wie soll die Bar aussehen? «Die Bar wird eine Hommage an das Duo Fischbach. Die beiden Kabarettisten werden auf einer Tapete verewigt – ein Kunstwerk », sagt Jeanette Tanner in dem leer geräumten Barraum. Die Bar im Untergeschoss erhält eine komplette Erneuerung. «Ein Lounge- Konzept im Theater-Kunstschlosserei- Stil», präzisiert Tanner. Der Raum werde in wunderschönem Glanz erstrahlen und zum Verweilen einladen. Kurt Isenschmid, der die ehemalige Schlosserei an das Theater vermietet, zeigte sich kulant. «Er hat uns Stühle und Tische aus Eisen zu einem sehr guten Preis gefertigt », sagt Tanner.

Die Hälfte der Kosten im Vorfeld eingespart

Auch alle anderen einheimischen Handwerker seien mit ihren Preisen entgegengekommen. Dank diesen Konditionen konnte das Theater bereits 25 000 Frankeneinsparen. Umgesetzt wird das Projekt von der Innenarchitektin Rossana Mingrone aus Zürich. «Sie ist unbezahlbar und hilft uns aus Freude für das Theater», sagt Jeannette Tanner weiter. Theaterbesucher dürfen schon jetzt auf die Eröffnung im September gespannt sein. Realisiert wird eine Bar mit vielen Goldelementen, antiken und modernen Sitzgelegenheiten sowie einem Elektro-Cheminée.

Gönner dürfen sich auf Holztafel verewigen

Verwaltungsratspräsidentin Jeanette Tanner und ihr Team sind froh, wenn das Projekt verbreitet und unterstützt wird. Wer einen gewissen Beitrag spendet, erhält auf Wunsch Goodies. Ab 50 Franken darf man sich auf einer Holztafel im Theater verewigen, ab 60 Franken gibt es einen Drink in der neuen Bar.

Hinweis

Spenden kann man auf der Plattform www.100-days.net/de/projekt/bar-theater-
duo-fischbach
oder direkt beim TheaterDuo Fischbach, Telefon 041 850 24 11.

Bote der Urschweiz (Edith Meyer)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

31.05.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/48Jp7j