Premiere für die Gäste – neue Saison für Theaterleiterin Jeannette Tanner: Ab heute Abend ist die neue Bar vor und nach jeder Vorstellung geöffnet. Bild: Edith Meyer
Premiere für die Gäste – neue Saison für Theaterleiterin Jeannette Tanner: Ab heute Abend ist die neue Bar vor und nach jeder Vorstellung geöffnet. Bild: Edith Meyer

Bühne

Vorhang auf für neue Theaterbar

Zum Start der Theatersaison wurde die Bar des Theaters Duo Fischbach erneuert. Ein Teil der Einrichtung konnte dank
Crowdfunding finanziert werden. Blickfang sind Tapetenbilder des Komiker-Duos Antonia Limacher und Peter Freiburghaus.

Heute Abend findet die erste Vorstellung der neuen Theatersaison statt. Auf der Bühne steht Nik Hartmann. Eine Premiere feiert die erneuerte Bar. «Sie ist eine Hommage an das Duo Fischbach, das dieses Theater vor zehn Jahren gegründet hat», sagt Theaterleiterin Jeannette Tanner. Ein Hingucker sind die grossflächigen Tapeten, auf denen das Komiker-Duo Lilian und Ernst Fischbach verewigt wurden. «Antonia Limacher und Peter Freiburghaus haben sich sehr darüber gefreut », betont Tanner. Die Bar ist denn auch ein Hingucker. Samtbezogene Sofas und Sessel, kombiniert mit Tischen und Stühlen aus Eisen verbreiten im Raum eine glamouröse Eleganz. Eine eigene Identität schaffen die liebevoll ausgewählten antiken Objekte sowie eine Wand mit Theaterplakaten. Jeannette Tanner hat der Einrichtung mit edlen Lampen, Spiegeln und vielen Goldelementen den letzten Schliff gegeben. «Der Wow-Effekt ist da», freut sich die Theaterleiterin. Wichtig sei ihr auch, die Bar umweltbewusst zu führen: «Wir haben keine Plastikflaschen mehr und setzen auf einheimische oder Schweizer Produkte.»

Vom Theaterhimmel regnet es kein Geld

Und wie sieht es mit der Finanzierung der neuen Bar aus? «Der Umbau kostet 25 000 Franken. Mit der Crowdfunding- Aktion haben wir erfreulicherweise 6500 Franken erzielt», sagt Tanner. Trotzdem sei das Theater immer wieder auf Mäzene und Gönner angewiesen. «Am meisten hilft es uns, wenn das Haus voll ist. Es steht und fällt bei uns mit den Eintritten, um die Gagen, Mieten und Löhne zu bezahlen», sagt Tanner dazu. Neu ist die Theaterbar vor jeder Vorstellung und danach für die Theaterbesucher bis um 23 Uhr geöffnet. Eine weitere Einnahmequelle, um die Restkosten zu generieren, sei die Vermietung der Bar für private Anlässe. Gibt es in der neuen Theatersaison sonst noch Änderungen? «Der Auftritt vom Duo Fischbach mit Endspurt musste abgesagt werden. Dafür gibt es Zusatzvorstellungen von bereits ausverkauften Shows», antwortet Tanner. Ihr persönliches Highlight? «Dass The Jackson Singers mit Amazing World of Gospel bei uns am 17. Dezember gastieren. Sie treten sonst nur in grossen Hallen, Kirchen und im Fernsehen auf.»

Bote der Urschweiz (Edith Meyer)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

09.09.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/d4edRW