Neu im Vorstand/Musikkommission: Ruedi Gilli (von links), Solveig Scherrer, Urs Gisler. Yvonne Sabater und Edi Weber haben ihren Rücktritt bekannt gegeben. Bild zvg
Neu im Vorstand/Musikkommission: Ruedi Gilli (von links), Solveig Scherrer, Urs Gisler. Yvonne Sabater und Edi Weber haben ihren Rücktritt bekannt gegeben. Bild zvg

Dies & Das

«La Partita» begleitet AmadeusChor

Kürzlich begrüsste Co-Präsident Remo Cottiati die 45 Anwesenden an der Generalversammlung des AmadeusChors. Die Proben starten Anfang März.

Der ausführliche Jahresbericht, vorgetragen von Remo Cottiati, erntete viel Applaus. Es war wiederum ein bewegtes Jahr mit über 30 Proben und auch gemütlichen Anlässen, wie zum Beispiel dem Skiweekend in Sedrun, der Reise nach Lucca oder dem «Augustmärt ». Höhepunkt aber waren sicher die beiden Konzerte zusammen mit dem Männerchor und dem Jugendkonzertchor Küssnacht in Schwyz und Küssnacht. Dies ist nicht zuletzt den intensiven Proben von April bis November und dem unermüdlichen Einsatz der charismatischen Chorleiterin Agnes Ryser zu verdanken.

Demissionen und Wahlen

Yvonne Sabater will sich vermehrt ihrem Pferde-Hobby widmen und Edi Weber endlich seine Pensionierung geniessen. Somit wurden die beiden Ressorts Administration und Konzertmanagement zur Wahl freigegeben. Der Vorstand hat Solveig Scherrer sowie Urs Gisler der Versammlung vorgeschlagen. Die beiden wurden einstimmig gewählt. Ebenso war die Position vom verstorbenen Ferdi Guntern in der Musikkommission zu besetzen. Dazu stellte sich Ruedi Gilli zur Verfügung und wurde auch einstimmig gewählt. Der Gesamtvorstand sowie die Rechnungsrevisoren wurden für eine weitere Amtsperiode bestätigt. Die Jahresrechnung 2014 und das Budget 2015 wurden von Claudia Kuchen zusammengestellt und durch Urs Odermatt vorgetragen. Die gute Arbeit von Claudia Kuchen und den beiden Revisoren Lucia Staub und Stephan Schmidt wurde verdankt. Die Versammlung genehmigte die Jahresrechnung, welche mit einem Verlust von knapp 5000 Franken abschliesst, und den Voranschlag 2015 einstimmig.

Spezielle Ehrungen

Yvonne Sabater wurde für ihre geleistete Arbeit im Vorstand durch Remo Cottiati geehrt und mit einem kleinen Geschenk beschert. Edi Weber erhielt eine würdige Laudatio für sein langjähriges Mitwirken und seine grossartige Arbeit im Vorstand. Und wer hätte das besser vortragen können als die Ex-Präsidentin Christine Naunheim? Eine Kiste Wein durfte da natürlich nicht fehlen. Für ihr 20-jähriges Mitwirken im Chor wurden folgende Sängerinnen und Sänger mit einer Rose und einem Marktplatzgutschein geehrt: Christiane Iten, Margrith von Euw, Beatrice Kuhn (abwesend), Mägi Stucki (abwesend), Martha Stillhart, Christina Naunheim und Edi Weber. Neumitglieder willkommen Ebenso geehrt wurden Rosi Ulrich und Ernst Wüttrich (abwesend) für ihr lückenloses Erscheinen (0 Absenzen) an den Proben. Herzliche Gratulation an alle. Das musikalische Projekt 2015, Deutsches Requiem op. 45» von Johannes Brahms (1833–1897), wurde von Agnes Ryser kurz vorgestellt. Gleichzeitig orientierte Agnes Ryser die Anwesenden, dass das Projekt vom Schweizer Ensemble «La Partita» begleitet wird.

Der Probebeginn ist am 5. März: Agnes Ryser und der Chor freuen sich auch auf neue Sängerinnen und Sänger. Anmeldungen nimmt Solveig Scherrer, Telefon 041 850 74 61, entgegen oder einfach unter www.AmadeusChor.ch.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

01.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/RHRpg6