Freude bei Nicolas Wittwer (rechts) und Thomas Baggenstos: Heute kommt ihr erstes Skulptur-Werk nach Küssnacht.
Freude bei Nicolas Wittwer (rechts) und Thomas Baggenstos: Heute kommt ihr erstes Skulptur-Werk nach Küssnacht.

Kunst & Design

Chlausjägergasse: heute kommt erst Skulptur

Ein grosser Moment für die St. Niklausengesellschaft Küssnacht: Heute Nachmittag wird die erste Skulptur des Projekts Schattenzüge nach Küssnacht gebracht.

Nicolas Wittwer und Thomas Baggenstos haben bekanntlich mit dem Projekt Schattenzüge die Ausschreibung zur Verschönerung der Chlausjägergasse gewonnen. Die Strasse soll mit Skulpturen verschönert werden. Wie die St. Niklausengesellschaft Küssnacht mitteilt, wird heute Freitagnachmittag die erste der Skulpturen von Adligenswil nach Küssnacht transportiert und vor dem Restaurant Hürtel platziert. Gezügelt wird um etwa 17.00 Uhr. Selbstverständlich sind alle Küssnachterinnen und Küssnachter herzlich eingeladen, diesen Moment «live» mitzuerleben und festzuhalten. Es wird sicher etwas zu sehen geben: Die erste Skulptur ist immerhin 1700 Kilo schwer.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

27.11.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/hXFNHi