Für ihre Idee und Gestaltung ausgezeichnet, von links: Philip Bernhard, Roland Bürge, Silvio Ketterer, Kilian Suter, Roman Hospenthal, Diana Jacker. Bild pd
Für ihre Idee und Gestaltung ausgezeichnet, von links: Philip Bernhard, Roland Bürge, Silvio Ketterer, Kilian Suter, Roman Hospenthal, Diana Jacker. Bild pd

Kunst & Design

Grafikagentur wurde mit Design-Award ausgezeichnet

Der Familienzirkus kämpft ums Überleben. Das Büro Nord verlieh dem ältesten Schweizer Zirkus einen neuen Auftritt. Jetzt gab es Grund zur doppelten Freude.

Der Circus Nock ist das zweitgrösste Zirkusunternehmen und der älteste Zeltzirkus der Schweiz. Ihre Anfänge fand die Dynastie Nock bereits im 17. Jahrhundert. Seit etwa 1860 reist die Familie Nock mit Arena und Zirkus durch die Schweiz und ist somit der älteste Zirkus des Landes. Ein altes verstaubtes Unternehmen? Bei Weitem nicht. Und besonders jetzt nicht mehr, seit die Küssnachter Agentur Büro Nord dem Unternehmen ein modernes Design im Marketing verpasst hat.

Award fürs Design

Seit diesem Sommer tourt der renommierte Circus Nock mit einem neuen Erscheinungsbild durch das Land. Der neue Auftritt des ältesten Zirkus der Schweiz überzeugt nicht nur die zahlreichen Besucher, sondern auch die Fachjury des Graphic Design Awards Essence 15: Die Zentralschweizer Grafikagentur Büro Nord, welche das Erscheinungsbild gestaltete, erhält die Silber-Auszeichnung in der Kategorie Design. «Diese Auszeichnung freut uns ganz besonders. Sie zeichnet uns und unsere Arbeit aus», sagt Philip Bernhard vom Büro Nord in Küssnacht. Es sei eine runde Sache. Man habe Freude am neuen Auftritt des Nock, sagt er weiter. «Wir haben herausgespürt, dass ein neuer Auftritt für den Circus Nock Potenzial enthält», so Bernhard. Der Graphic Design Award Essence geniesst einen hohen Stellenwert in der Grafikbranche. Er wird vom führenden Branchenverband Schweizer Grafiker Verband (SGV) verliehen und gilt als schweizweit anerkanntes Qualitätssiegel für herausragendes Design. Dabei stand das Büro Nord in harter Konkurrenz. Die insgesamt 150 eingereichten Arbeiten dieses Jahres wurden nach Innovationsgrad, Eigenständigkeit, Relevanz sowie inhaltlicher, gestalterischer und kontemporärer Qualität bewertet.

Flexibles und ausbaubares Sujet

Um an den Auftrag überhaupt zu gelangen, habe es etwas Vitamin B (Beziehungen) gebraucht, lässt Bernhard durchblicken. «Ich habe einen persönlichen Bekannten aus Brunnen, der mit der Familie Nock vertraut ist», erklärt Bernhard. Der ursprüngliche Auftrag lautete dann, einen neuen Webauftritt zu gestalten. «Wir haben uns aufs Glatteis gewagt und der Familie Nock vorgeschlagen, ein neues Erscheinungsbild auszuarbeiten. Das hat nach unserer ersten Präsentation Anklang gefunden.» Ausgangspunkt für den neuen Auftritt des Circus Nock sei die Plakatgestaltung, die auf sämtliche Kommunikationsmassnahmen adaptiert werden könne, schildert Philip Bernhard den Auftrag. Das reduzierte Plakat soll Aufmerksamkeit erregen und die Leute in den Zirkus locken, so die Idee der Gestalter des Büros Nord in Küssnacht. Auch auf der Website wird das Sujet wieder aufgenommen und mittels Animation zusätzlich verstärkt. Das von der Grafikagentur kreierte Sujet kann für künftige Saisons durch eine neue Farbgebung fortgeführt werden, ohne das Keyvisual selber ändern zu müssen. Ein weiterer Vorteil des frischen Auftritts ist die Möglichkeit zur Erweiterung und die flexible Anwendung für unterschiedliche Formate. Bereits jetzt findet es Anwendung auf der neuen Website, auf Flyer, Programmheft, Screenwerbung und dem E-Mail-Newsletter des Circus Nock.

Neuer Schwerpunkt

Die Zirkusse in der Schweiz hätten allgemein mit dem Überleben und finanziellen Mitteln zu kämpfen, äussert sich Bernhard zum Auftrag. «Wir hatten also einen Auftrag wahrzunehmen, der unter Kostendruck einen optimalen Medienmix ergeben sollte. Wir haben uns dann entschieden, den Marketingschwerpunkt auf Strassenplakate-Werbung zu legen und die Flyerproduktion zu redimensionieren», erklärt Philip Bernhard. Im Prinzip wurde vom Büro Nord der gesamte Marketingauftritt des Circus Nock neu aufgegleist. «Freude herrscht!», heisst es beim Circus Nock. «Der Nock-Werbe-Auftritt 2015 – gestaltet von der Büro Nord GmbH – wurde mit dem silbernen Award ausgezeichnet. Der älteste Zirkus der Schweiz hat Mut bewiesen, als er sich im Winter für einen modernen, dynamischen Auftritt entschieden hat», hält die Familie Nock weiter fest.

Bote der Urschweiz (Erhard Gick)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

03.11.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/QvtB4G