Die quirlige Malerin und Designerin Magda Blau in ihrem Atelier in Merlischachen: Ab dem 17. Juni stellt sie zum ersten Mal ihre Werke in einem Architekturbüro aus.
Die quirlige Malerin und Designerin Magda Blau in ihrem Atelier in Merlischachen: Ab dem 17. Juni stellt sie zum ersten Mal ihre Werke in einem Architekturbüro aus.
Wolkenfahrt
Wolkenfahrt
Über dem See.
Über dem See.

Kunst & Design

Neue bunte Werke von Magda Blau

Architektur und Kunst passen wunderbar zusammen. Dies zeigt sich an den hochstehenden Ausstellungen bei Annen Architektur im Chli Ebnet 1, Küssnacht. Ab morgen Freitag, 17. Juni, bis 19. Juli ist die Merlischacher Künstlerin Magda Blau mit ihren Bildern zu Gast.

Nach einer mehrjährigen Pause finden in den Geschäftsräumlichkeiten von Annen Architektur in Küssnacht nun wieder regelmässig Kunstausstellungen statt. Pro Jahr sind zwei derartige Events geplant. «Architektur und Kunst lassen sich bestens miteinander verbinden, gegenseitige Synergien und interessante Vergleiche sind möglich», erklärt Corinne Waser-Annen, welche für die Organisation der Kunstausstellungen verantwortlich zeichnet. «Mit der Durchführung solcher Anlässe können wir einerseits den Kontakt zu unseren Kunden pflegen, anderseits aber auch weitere Personen ansprechen. Zudem bieten wir den Künstlerinnen und Künstlern aus der Region eine willkommene Plattform, um ihre Werke einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.»

Vernissage am Freitag, 17. Juni

Dank guten persönlichen Kontakten ist es der Geschäftsleitung von Annen Architektur gelungen, für die erste Ausstellung nach der Pause die Merlischacher Künstlerin Magda Blau zu gewinnen. Sie wird vom 17. Juni bis 19. Juli mit ihren eindrücklichen, farbenfrohen Bildern im Chli Ebnet 1 in Küssnacht zu Gast sein. «Ich freue mich ganz speziell auf diese Ausstellung», sagt die 82-jährige Malerin und Designerin. «Ich war schon in vielen Galerien im In- und Ausland mit meinen Werken vertreten, in einem Architekturbüro habe ich aber noch nie ausgestellt. Dies gibt sicher spannende Begegnungen mit Personen, welche sonst vielleicht nicht mit meinen Bildern in Berührung kommen.»

Vier Grundfigurationen

Magda Blau wird an der Ausstellung im Architekturbüro Bilder von vier Grundfigurationen zeigen. «Blumen, Berge, Gesichter und Lebenswege, Stücke in Abstraktion, die aber immer persönlich in Figürlichkeit empfunden werden können. Es ist eine Lebenshaltung, den Blick-Fang zu üben, zu tun, überall und immer, bringt uns jedenTag Freude und Bereicherung in unserer Gedankenwelt», beschreibt Ursi Abplanalp das Schaffen ihrer Mutter. Abplanalp wird an der öffentlichen Vernissage vom Freitag, 17. Juni, 19.00 Uhr, die Laudatio halten und diese mit Alphornklängen musikalisch umrahmen. Danach sind die Besucherinnen und Besucher der Vernissage zu einem Apéro und zur Besichtigung der Bilder eingeladen.

Porträt der Künstlerin

Magda Blau ist in Zürich geboren und aufgewachsen. Nach der Maturität setzte sie sich intensiv mit der bildenden Kunst auseinander. Nebst regelmässigenAusstellungen in Zürich und Umgebung stellte sie ihre Werke auch im Ausland aus. Seit 1991 ist die Malerin und Designerin (Art-Design-Teppiche, Porzellan- sowie Textildesign, Business-Art-Gestaltung) in Merlischachen am Vierwaldstättersee wohnhaft.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

16.06.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/6Wdabg