Der Jodlerklub Echo vom Rigi (links) erfreute an seinem Jodlerabig ein grosses Publikum.
Der Jodlerklub Echo vom Rigi (links) erfreute an seinem Jodlerabig ein grosses Publikum.
Die Kleinformation Echo vom Rigi begeisterte ebenfalls mit ein paar lustigen Liedern. Bilder: Guido Bürgler
Die Kleinformation Echo vom Rigi begeisterte ebenfalls mit ein paar lustigen Liedern. Bilder: Guido Bürgler

Musik

Am Jodlerabig wurde viel gelacht

Mit dem Jodlerabig-Motto «Lachä macht glücklich» hat der Jodlerklub Echo vom Rigi einen Volltreffer gelandet.

Die 450 Besucherinnen und Besucher des Jodlerabigs konnten am Samstag im Zentrum Monséjour einmal zurücklehnen und ihre Alltagssorgen für ein paar Stunden vergessen. Yvonne Reichmuth, die Präsidentin des Jodlerklubs Echo vom Rigi, übergab nach ihrer Begrüssung das Zepter Igi Bühler. Der preisgekrönte Komödiant, Schnellredner und Zauberer führte mit viel Humor durchs Programm. So nahm er zum Beispiel die Mitglieder der Bezirksbehörde namentlich auf die Schippe oder erklärte, wie er kürzlich mit seinem Hund «Gössi ging» und korrigierte den vermeintlichen Versprecher natürlich blitzschnell mit «Gassi ging». Der 1942 gegründete Jodlerklub Echo vom Rigi hatte sich unter der musikalischen Leitung von Esther Styger- Reichlin monatelang auf sein Jahreskonzert vorbereitet. Er hinterliess auf der Bühne einen sicheren Eindruck und begeisterte das Publikum zum Beispiel mit «Bärg-Arve», «Das cha nur Liebi si», dem «Wyberhaggejuuz» oder «Kamerade». Zum Abschluss forderte das Publikum zwei Zugaben. Der Klub revanchierte sich mit dem «Nachtbuebelied » und dem «Nachtbuebejuuz». Am Jodlerabig erklangen auch sehr schöne Alphornmelodien und Büchelgsätzli, dargeboten von Armin Mattmann, Maria Arnold und Niklaus Hess senior. Ebenfalls eine tolle, rein instrumentale Programmeinlage bot die spätere Tanzmusik, nämlich das versierte Schwyzerörgeli-Duo Sonja und Erwin Schälin-Zürcher mit Jrène Wallimann am Bass. Viel Applaus erntete auch die Solojodlerin und Dirigentin Esther Styger-Reichlin, begleitet von der Akkordeonspielerin Sonja Schälin. Eine Bereicherung war der Auftritt der klubeigenen Kleinformation Echo vom Rigi. Die sieben Jodler sangen – sehr passend zum Motto «Lachä macht glücklich» – drei heitere Lumpen- und Ratzliedli sowie einen Naturjuuz.


Bote der Urschweiz / Guido Bürgler

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

07.10.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/Ni4wcR