Bild Erik Engelhardt
Bild Erik Engelhardt

Musik

Beflügeltes Konzertangebot gestartet

Am ersten «beflügelten Montag» kamen die Gäste in den Genuss von Harfe- und Euphoniumklängen. Weitere spannende Konzerte, organisiert vom Verein Beflügelt, folgen.

Konzertfreunde, Musikliebhaber und Kulturbegeisterte fanden sich vorgestern im Foyer des Schulhauses Ebnet ein. Dort begrüsste die Mitorganisatorin Nadia Tattersall zum ersten «beflügelten Montag».

Neue Konzertreihe

In dieser neuen Konzertreihe lädt der Verein Beflügelt einmal im Monat jeweils am Montag zu einem Konzert. Das Repertoire ist verschieden und soll alle ansprechen. Im ersten Konzert gab es ein interessantes Zusammenspiel von Harfe und Euphonium zu geniessen.

Unkomplizierter Rahmen

Eine Stunde lang durfte sich das Publikum von schönster Musik verwöhnen lassen. Die weichen, harmonischen Klänge der Harfe wurden ergänzt durch die härteren Euphoniumtöne. Den beiden Musikstudentinnen Vera Schnider (Harfe) und Irmgard Ripfel (Euphonium) gelang es, die vermeintlich ungleichen Instrumente zusammenzufügen. Ihre Stückauswahl reichte vom Barock bis zur Moderne. Begonnen haben sie mit sechs kleinen Stücken von Bernard Andrès aus dem Jahr 1988. Nach diesem harmonischen, sanften und verspielten Auftakt überraschte Irmgard Ripfel mit einem facettenreichen Euphoniumsolo. Auch die 24- jährigeVera Schnider wusste mit ihrer Harfe zu bezaubern. Verabschiedet haben sich die beiden mit einem Duo von Gisbert Näther. Genau das wäre auch das Ziel, bestätigte NadiaTattersall. «Wir wollen die Konzerte dieser Reihe in einem unkomplizierten Rahmen anbieten.»

Früher waren es Hauskonzerte

2006 haben Jean Spanoghe, Nadia Tattersall und Beate Hoyer den Verein Beflügelt gegründet. Die drei Pianisten wollten mit dem Verein das kulturelle Angebot im Bezirk bereichern. Früher haben sie oft private Hauskonzerte veranstaltet. «Aber es wurde immer voller», erinnert sich Beate Hoyer und weiss, dass die Nachfrage nach guter Musik gross ist. Mit dieser neuen Konzertreihe «beflügelter Montag» wollen sie den Zuhörern eine möglichst breite Musikpalette anbieten. Klassik, aber auch Folk und Pop sollen darin Platz haben.

Der nächste «beflügelte Montag»
findet am 26. April statt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.03.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/N8UaEk