Ehre für Vereinstreue: Fredy Hodel (links) ist seit 45 Jahren und Beat Ming seit 25 Jahren beim Jodlerklub «Echo vom Rigi».
Ehre für Vereinstreue: Fredy Hodel (links) ist seit 45 Jahren und Beat Ming seit 25 Jahren beim Jodlerklub «Echo vom Rigi».

Musik

«Echo vom Rigi» blickt zurück

Kürzlich trafen sich die Jodlerinnen und Jodler im Restaurant Gotthard zur 69. Generalversammlung. Die Versammlung begann wie üblich mit einem Jodellied.

Der Präsident Patrik Büeler begrüsste alle Anwesenden und liess das vergangene Vereinsjahr, unterstützt mit verschiedenen Bildern, noch einmal aufleben.

Jahresbericht mit Höhepunkten

Der erste Höhepunkt war sicher die Sennenchilbi, welche allen noch in bester Erinnerung ist. Kurkonzerte, die traditionelle Jodlerchilbi auf der Alp Ruedisegg und das alljährliche Herbstkonzert waren weitere Attraktionen des Klubs. Ein weiterer Glanzpunkt war sicher der gut besuchte Jodlerabig mit dem Jodlerklub Wattwil, dem Jodelduett Geschwister Zumbühl, dem Alphorn-Trio Maria Arnold, Werner Brühlmann und Armin Mattmann und der Ländlerkapelle Gebrüder Horat. An dieser Stelle allen Gönnern und Besuchern ein grosses Dankeschön.

Ehrungen

Verschiedene Aktivmitglieder konnten für ihre Vereinstreue geehrt werden. Peter Hodel, der Dirigent des Jodelklubs, und Moritz Jungo, 2. Tenor, sind seit 5 Jahren aktiv. Franz Betschart, 1. Tenor und Jodler, ist bereits seit 10 Jahren dabei, und Beat Ming, 2. Bass, wirkt sogar schon seit 25 Jahren mit. Er wurde an der DV vom Zentralschweizerischen Jodlerverband zum Veteranen geehrt. Für ein ganz spezielles Jubiläum konnte unser Ehrendirigent und Aktivmitglied Fredy Hodel, 1. Bass, geehrt werden. Bereits seit 45 Jahren ist er Mitglied des Jodlerklubs «Echo vom Rigi». Mit einem herzlichen Applaus durch die Versammlung und einem Präsent, überreicht durch Patrik Büeler, wurden die Jubilare geehrt.

Aktives Jahresprogramm

Auch dieses Jahr wird der Jodelklub wieder an verschiedenen Anlässen aktiv sein. Der Jodlerausflug nach St. Gerold in Österreich, das Zentralschweizerische Schwingfest in Küssnacht und der alljährliche Jodlerabig am 1. Oktober sind nur einige Glanzpunkte im kommenden Vereinsjahr. Die Generalversammlung wurde von Patrik Büeler speditiv durchgeführt und mit dem Jodellied «Schwyzerjuz » abgeschlossen. Danach konnte die Versammlung zum gemütlichen Teil übergehen, welcher mit einigen offerierten Kaffeerunden gespickt war.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.02.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/RAEpkr