Konzertieren: Die Blaskapelle Rigispatzen unter der Leitung von Very Rickenbacher.
Konzertieren: Die Blaskapelle Rigispatzen unter der Leitung von Very Rickenbacher.

Musik

Ein «Spatzentreffen» im Monséjour

Am Freitag, 27. August, 20.15 Uhr, findet im Monséjour in Küssnacht ein Vorbereitungskonzert für das 18. Schweizerische Blaskapellen-Treffen statt. Die Blaskapelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri werden am musikalischen Wettstreit in Oensingen teilnehmen und spielen als Vorbereitung ein gemeinsames Konzert.

In der Schweiz gibt es über 200 Blaskapellen. Die Blaskapellen-Szene hat sich in den letzten Jahren sehr erfreulich entwickelt. So wurden immer wieder neue Formationen gegründet. Die musikalische Qualität verbesserte sich fortwährend, und die Spitze ist wesentlich breiter geworden. Seit dem Jahr 1976 führt die Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen (ISB) alle zwei Jahre den Schweizerischen Wettbewerb durch. Er stellt für alle teilnehmenden Formationen eine echte Standortbestimmung dar, wobei auch der kameradschaftlichen und gesellschaftlichen Seite dieses Treffens ein hoher Stellenwert eingeräumt wird.

18.Treffen in Oensingen

Das 18. Schweizerische Blaskapellen-Treffen findet vom 10. bis 12. September 2010 in Oensingen SO statt. 51 Blaskapellen mit über 850 Musikantinnen und Musikanten sowie viele Begleitpersonen aus allen Regionen der Schweiz treffen sich in Oensingen zum gemütlichen und musikalischen Zusammensein unter dem Motto «Zämecho und musiziere». Mit dabei sind auch die Blaskapelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri.

«Heisse» Probe

Nach intensiven Proben werden die beiden beliebten Formationen am «Spatzentreffen» im Zentrum Monséjour in Küssnacht nach einem Einspielstück das Pflicht- und Selbstwahlstück zum ersten Mal öffentlich vortragen. Die Küssnachter Blaskapelle Rigispatzen, unter der Leitung von Very Rickenbacher, und die Dorfspatzen Oberägeri, unter der Leitung von Marco Müller, spielen anschliessend an diese Stücke ein Unterhaltungskonzert von je zirka 30 Minuten Dauer im Monséjour.

Freier Eintritt – Getränke im Foyer

Um 19.15 Uhr werden die Türen des Zentrums Monséjour in Küssnacht für die Besucher geöffnet. Bei freiem Eintritt wird ein interessanter und unterhaltsamer Abend mit den beiden musikalischen Spitzenformationen aus der Innerschweiz geboten. In der Pause oder nach dem Konzert besteht die Gelegenheit, mit den Musikanten und Musikantinnen im Foyer desKonzertsaales direkte Kontakte zu pflegen oder die aktuellen Tonträger der beiden Blaskapellen zu erwerben. Nach dem Konzert, das zirka zwei Stunden dauert, treffen sich die Besucher und die Musikantinnen oder Musikanten der beiden Formationen gemeinsam im Saal des Hotels Widder in Küssnacht.

Informationen unter

www.rigispatzen.ch
oder
www.dorfspatzen.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

19.08.2010

Webcode

www.schwyzkultur.ch/2PQVyt