Auf der offenen Bühne: Martina Heinzer verzichtete auf eine Begleitung und konzentrierte sich auf ihr Hauptinstrument – die Stimme.
Auf der offenen Bühne: Martina Heinzer verzichtete auf eine Begleitung und konzentrierte sich auf ihr Hauptinstrument – die Stimme.

Musik

«Es gibt viele talentierte Bands»

Am Montag hiess es im Jugendhaus Oase wieder «Offni Bühni». Verschiedene Musiker begeisterten mit ihren spontanen Auftritten das Publikum.

Am vergangenen Montag fand im Jugendhaus Oase die 66. Offni Bühni statt. Nach einem schlichten, aber wirkungsvollen musikalischen Intro aus den eigenen Reihen und weiteren Auftritten von Carlos Baez, Martina Heinzer und Elio Donauer zeigte sich die Schwyzer Band «Pnuts» äusserst spontan. Obwohl die Sängerin der Band erst seit einigen Stunden über ihren Auftritt Bescheid wusste, begeisterte das sympathische Quartett das gesamte Publikum mit einer Session auf höchstem Niveau – und dies auch ganz ohne Schlagzeuger.

Programmchefin lanciert Bandnight

An der letztjährigen Generalversammlung des Vereins Offni Bühni entschied sich der Vorstand, vorläufig keine Bandnights mehr zu veranstalten. Im Verlaufe des aktuellen Jahres ergriff aber die neue Programmchefin Angie Addo aus Arth erneut die Initiative: «Ich fände es einfach schade, wenn wir diese Plattform nicht mehr bieten würden. Es gibt so viele talentierte regionale Bands, die so die Möglichkeit haben, zu zeigen, was sie draufhaben.» Eine der Bands, die diese Gelegenheit ergreift, heisst «Clit Commander». Die Schwyzer siedeln sich im Genre «Brutal Death Metal» an und passen somit perfekt unter das Motto der kommenden Bandnight «Metal in der Oase».

Lokal-Metalhelden treten auf

Mit von der Partie sind auch die Lokal- Metalhelden «Røstrøkr», die erst kürzlich ihre neuste Platte «Danger to Society» tauften. Am Samstag, 20. Oktober, wird im Jugendhaus also einiges geboten.Türöffnung ist um 20.00 Uhr.

Weitere Infos

- www.jugendhaus-oase.ch
Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.10.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/hMGEkb