Viel Begeisterung und Applaus: Die Feldmusik Küssnacht am Rigi unterhielt ihr Publikum prächtig und zeigte eine hervorragende musikalische Leistung.
Viel Begeisterung und Applaus: Die Feldmusik Küssnacht am Rigi unterhielt ihr Publikum prächtig und zeigte eine hervorragende musikalische Leistung.
Nachwuchs als Unterstützung: Die Musikantinnen und Musikanten des Jugendblasorchesters Küssnacht bereicherten das Programm des Konzertes. Bilder Martina Blunschy
Nachwuchs als Unterstützung: Die Musikantinnen und Musikanten des Jugendblasorchesters Küssnacht bereicherten das Programm des Konzertes. Bilder Martina Blunschy

Musik

Gelungenes Konzert mit Napoleon

Am Wochenende gab die Feldmusik Küssnacht gemeinsam mit dem Jugendblasorchester der Musikschule Küssnacht ihr traditionelles Jahreskonzert. Unter dem Motto «Bonaparte» unterhielten sie am Samstagabend und Sonntagnachmittag rund 500 Gäste im Kulturzentrum Monséjour in Küssnacht.

Die 55 Musikantinnen und Musikanten der Feldmusik Küssnacht am Rigi zeigten am Wochenende ihr musikalisches Können und spielten Melodien zu kriegerischen Themen. Mit Liedern wie «Marche Militaire Française» oder «Kung Fu Fighting» unterhielten sie das Publikum wärend dem zweieinhalbstündigen Konzert ausgezeichnet und zeigten, welches Potenzial in solchen Musikstücken steckt. Über 500 Gäste lockten die beiden Konzerte an, und bei einem Gläschen Wein oder einem feinen Essen durfte dem Musikgenuss gelauscht werden.

Höhepunkt des Jahres

Für den 140-jährigen Verein ist das Jahreskonzert das Highlight des Vereinsjahrs und eine Chance für alle Mitglieder, ihr Können zu zeigen. Schon am Kantonalen Musikfest vom letzten Jahr in Seewen vermochten sie zu überzeugen, sie holten damals den ersten Platz in ihrer Klasse. So zeigte sich Dirigent Michael Schönbächler auch stolz und sehr zufrieden mit seiner Feldmusik. «Fürs Jahreskonzert mussten wir ein anspruchsvolles Programm einstudieren, und das neben unzähligen Anlässen. Doch die Musikantinnen und Musikanten zeigten sich engagiert, und mit viel Einsatz und Energie haben wir es geschafft», erzählte er nach dem Konzert.

Auftritt von Jugendblasorchester

Unterstützt wurde die Feldmusik Küssnacht bei ihrem Jahreskonzert vom musikalischen Nachwuchs. Das Jugendblasorchester der Musikschule Küssnacht spielte vier Stücke und verzauberte das Publikum mit berühmter Filmmusik wie «Braveheart». Die Musizierenden des Orchesters zeigten eine gute Leistung und bereicherten das Programm des Konzertes positiv. Die Jugendlichen sind zwischen 11 und 20 Jahre alt und spielten unter der Leitung von Dominik Hüppin. Sie sind schon seit etlichen Jahren beim Jahreskonzert der Feldmusik mit dabei, und so hatte dieser Auftritt bereits Tradition.

Musikalischer Genuss

Das Kulturzentrum Monséjour war festlich geschmückt, Hüte im Stil von Napoleon prägten das Bild. Ausserdem wurden während dem Konzert passende Bilder zu den Musikstücken auf einer Grossleinwand gezeigt. So herrschte eine gemütliche Atmosphäre im Saal, und es wurde viel geplaudert, aber auch andächtig gelauscht. Das Jahreskonzert der Feldmusik war ein musikalischer Genuss, und die Gäste dankten den Musikantinnen und Musikanten mit viel Applaus und Anerkennung. Erst nach mehreren Zugaben durften sich die Mitglieder der Feldmusik Küssnacht am Rigi entspannen und den Abend mit ihren Angehörigen und Freunden ausklingen lassen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

21.11.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/DZHLdU