In der Schule eingeübt: Die Schulklasse 1c von Esther Huber (links) und Musiklehrerin Margrith Pé. Bilder Bruno Facchin
In der Schule eingeübt: Die Schulklasse 1c von Esther Huber (links) und Musiklehrerin Margrith Pé. Bilder Bruno Facchin
Südliche Weihnachtsstimmung: Die «Gruppo Italia» mit Fernando di Sipio (links und hinten Mitte Andrea Isenegger).
Südliche Weihnachtsstimmung: Die «Gruppo Italia» mit Fernando di Sipio (links und hinten Mitte Andrea Isenegger).

Musik

Grosses Publikum an der CD-Taufe

Mit über 300 Besuchern wurde am Sonntag die neue Weihnachts-CD «Schöni Wiehnacht» getauft. Kinder der Klasse 1c vom Seematt-Schulhaus sind die Hauptinterpreten, und die «Gruppo Italia», ebenfalls Kinder, gibt der «Scheibe» einen Hauch von südländischer Weihnachtsstimmung.

Im Zelt neben dem «Adler» war jeder Zentimeter Platz belegt, und viele der interessierten Besucher standen sogar draussen auf der Unterdorfstrasse, als am Sonntag die Weihnachts-CD der Küssnachter Schulkinder getauft wurde. Dani Windlin und Thomas Knüsel waren überwältigt. «Das haben wir uns so nicht gedacht», meinten die beiden gegenüber dem «Boten».

Zum Andenken an Kari Windlin

In der Tat: Man durfte natürlich mit vielen Leuten aus dem Umfeld der Kinder rechnen, doch der Anteil «fremder Besucher» war mindestens gleich gross. Windlin und Knüsel haben die Produktion organisiert, und den beiden ging es darum, einen Wunsch von Kari Windlin sel. ohne Kommerzgedanken umzusetzen. Kari Windlin vorzustellen, ist müssig. Der «singende Hotelier», vor einem knappen Jahr bei einem Verkehrsunfall verstorben, hat mit seinen Kindern den Hausgesang gehegt und gepflegt. In einem Gespräch mit dem «Boten» sagte er einmal: «Wenn Kinder singen, dann streiten sie nicht.» Dass seine Kinder diese Einstellung leben und bereits an die nächste Generation weitergeben, durfte er noch miterleben – die Produktion der ihm gewidmeten CD leider nicht mehr.

Von Generationen und Nationen

Auf der CD sind 21 Weihnachtslieder von internationaler Herkunft. «Wir wollten einen Mix für alle», so Dani Windlin, und es scheint ganz, als hätten die Initianten den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Deutsch, englisch und italienisch wird gesungen, und die CD hat zwei Seiten. Weihnachten bis 22 Uhr heisst die eine und Weihnachten ab 22 Uhr die andere Seite. Man könnte auch sagen «Weihnachten für U20 oder Ü20», doch entweder zum Mitsingen oder als Hintergrundmusik sind alle Lieder ganz einfach für alle eine Einstimmung auf die kommenden Wochen. Mitgewirkt haben nebst der Klasse 1c (heute bereits 2c) die «Gruppo Italia» (Kinder italienischer Herkunft mit Fernando di Sipio), Walter Gössi, Dani Windlin und seine Schwester Andrea Isenegger, Thomas Knüsel sowie die Solisten Rea Windlin, Ladina Küng, Adriana Lang und Loris Knüsel (Saxofon).

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

22.11.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/pvxs91