Die Hess-Jubilare Walti, von links, Kari, Hans und Franz (Gebrüder Hess) und Fredy und Seppi mit Irène Wallimann (Hess-Buebe), liessen sich feiern. Bilder Christoph Jud
Die Hess-Jubilare Walti, von links, Kari, Hans und Franz (Gebrüder Hess) und Fredy und Seppi mit Irène Wallimann (Hess-Buebe), liessen sich feiern. Bilder Christoph Jud
Moderator Beat Tschümperlin, links, Bilder unten von links, erhielt von Franz Hess eine Komposition gewidmet
Moderator Beat Tschümperlin, links, Bilder unten von links, erhielt von Franz Hess eine Komposition gewidmet

Musik

Hess-Formationen live auf Musikwelle

Zum 50-Jahr-Jubiläum der Ländlerformationen Kapelle Gebrüder Hess und Schwyzerörgelitrio Hess-Buebe sendete die SRF Musikwelle live von der Seebodenalp.

Am vergangenen Freitagabend erhielt Küssnacht mit der Live-Radio-Sendung Zoogä-n-am Boogä auf dem Schweizer Volksmusiksender SRF Musikwelle eine nationale Plattform. Die Deutschschweiz konnte während zwei Stunden einerseits viele Informationen über die zwei Küssnachter Ländlerformationen Kapelle Gebrüder Hess und Schwyzerörgelitrio Hess-Buebe erfahren –dieheuerbeideihr50-Jahr-Jubiläumfeiern – und live gespielte Musik der Jubilare sowievonvierweiterenregionalenMusikformationen hören.

Grossartige Volksmusik aus Küssnacht

Der Küssnachter SRF-Musikwelle-Redaktor Beat Tschümperlin hatte dabei ein Heimspiel. Er durfte auf seinem Hausberg Seebodenalp im vollen Saal des Restaurants Seebodenalp eine Sendung moderieren und somit dem ganzen Land beweisen, welch grossartige Volksmusik in seiner Heimat gespielt wird. Beat Tschümperlin unterhielt sich in der Sendung mit den Jubilaren, den vier Brüdern Hans, Walti, Kari und Franz Hess (Kapelle Gebrüder Hess) und mit deren Cousins Fredy und Seppi Hess (Schwyzerörgelitrio Hess-Buebe), in welchem Irène Wallimann am Kontrabass spielt. Auch die nächste Hess-Generation nach der Kapelle Gebrüder Hess kam zum Zug: Die beiden Brüder Bruno und Martin Hess bilden zusammen mit ihrem Cousin Pascal sowie ihrem Onkel Franz seit 25 Jahren die Formation Ländlerhess.

Beat Tschümperlin erhielt eine Komposition gewidmet

Völlig überrascht war Radio-Moderator Beat Tschümperlin, als ihm Franz Hess das Notenblatt des eigens für ihn komponierten Ländlers «Dankä, Mister Zoogä- n-am Boogä» überreichte. Tschümperlin zeigte sich gerührt.

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.09.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/vcTSE6