Die Zürcher Band Bony Moronie sorgt wieder für Stimmung. Bild zvg
Die Zürcher Band Bony Moronie sorgt wieder für Stimmung. Bild zvg

Musik

Hürtelkonzert: Rock zum Abschluss

Das letzte Hürtelkonzert in der Chlausjägergasse steht vor der Türe. Die Zürcher Band Bony Moronie beendet die 23. Saison.

Am Freitag, 22. August, hallen rockige Töne aus den 70er- bis 90er- Jahren durch die Chlausjägergasse in Küssnacht. Mit Bony Moronie aus dem Zürcher Unterland konnte eine Band verpflichtet werden, die sich ganz dem Blues-Rock verschrieben hat. Es sind die Zeiten der lauten Gitarren, der heiseren Stimmen und der wilden Frisuren. Das Repertoire der fünf gestandenen Mannen von Bony Moronie fängt bei AC/DC an und hört bei ZZ Top auf. Dazwischen finden sich viele Songs, die jeder kennt, aber auch Trouvaillen des Rock ’n’ Roll, die es wiederzuentdecken gibt.

Spielfreude steht im Vordergrund

Im Vordergrund steht aber klar die Spielfreude, die die fünf seit 2006 auf der Bühne verbreiten. Und auf den Tellern zaubert wie gewohnt das Team der Gassenküche. Die beiden ersten Konzerte konnten bei bester Witterung stattfinden. So hofft das OK, dass dies auch beim dritten Mal der Fall sein wird. Ab 19.00 Uhr serviert das Team der Gassenküche Essen und Trinken, ab 19.30 Uhr rockt Bony Moronie die Bühne.

Zelt schützt vor Regen

Sollte sich das Wetter von der regnerischen Seite zeigen, werden Zuschauer wie auch Band unter einem Zelt Schutz finden. Noch ist die nächste Saison nicht geplant. Aber das OK wird noch in diesem Jahr entscheiden, ob es eine 24. Saison gibt. Der jeweils tolle Aufmarsch bei den Hürtelkonzerten erleichtert die Entscheidung.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

08.08.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/wcDmEN