Bücher abgelegt: Isabelle Feer tritt von ihrem Amt als Kassier und Vizepräsident zurück. Während fünf Jahren hatte sie die finanziellen Geschehnisse des Vereins fest im Griff. Präsident Guido Heinzer (rechts) überreichte ihr ein Präsent.
Bücher abgelegt: Isabelle Feer tritt von ihrem Amt als Kassier und Vizepräsident zurück. Während fünf Jahren hatte sie die finanziellen Geschehnisse des Vereins fest im Griff. Präsident Guido Heinzer (rechts) überreichte ihr ein Präsent.

Musik

In Seewen wieder Erste werden

Wenn im Juli in Seewen das kantonale Musikfest stattfindet, will die Feldmusik Küssnacht ihren ersten Rang verteidigen. Der Konzertreigen beginnt am Ostermontag in der katholischen Kirche.

Mit der 136. GV endete nach 76 Konzerten, Auftritten und Proben das Vereinsjahr. Präsident Guido Heinzer blickte auf ein intensives Jahr zurück. Die musikalischen Höhepunkte waren das Teddybärenkonzert im Frühling, der Besuch am Berner kantonalen Musikfest und das Jahreskonzert im November. Weitere Grossereignisse waren das Seenachtsfest sowie die kantonale Veteranentagung, welche von den Veteranen der Feldmusik organisiert wurde.

An den Baustellen arbeiten

Zum zweiten Mal durfte sich Michael Schönbächler als Dirigent an den Verein wenden. In seinem musikalischen Jahresrückblick berichtete er nochmals von der guten Leistung im Selbstwahlstück und dem Tagessieg in der Marschmusik am Musikfest in Büren BE. Er hielt fest, dass wir uns stetig verbessern und es aber noch einige «Baustellen» gibt, an denen man in Zukunft arbeiten will.

Feststimmung beim Familienabend

Am Samstag versammelten sich die Musikanten mit Partner und Partnerin zum Familienabend. In diesem Jahr fand das gemütliche Beisammensein im Restaurant Frohsinn statt. In feierlichem Rahmen durfte der Präsident viel danken und ehren. Für fünf JahreVereinsmitgliedschaft durften André und Jonas Zimmermann ein Präsent entgegennehmen. Bereits zehn Jahre ist Armin Wagner im Verein engagiert.

Bis zu 40 Jahre Vereinstreue

Vor 15 Jahren wurde der Verein von einer Welle junger Musikanten überrollt. Neu dazu kamen damals Mathias Bachmann, Pius Bucher, Annie Camenzind, Michael Häner, Stephan Knüsel, Felix Pfrunder und Urs Sidler. Zu kantonalenVeteranen wurden Willy Zgraggen jun. und Silvia Bächler ernannt. Silvia ist die erste Frau der Feldmusik Küssnacht, die diesen ehrenvollen Status erreicht hat. Bereits 30 Jahre sind der Fähnrich Bäni Bachmann und der Präsident Guido Heinzer aktiv mit dabei. Mit dem 40-Jahr-Jubiläum von Paul Lottenbach konnten die Ehrungen abgeschlossen werden. Sehr begehrt sind auch die Feldmusikgläser, welche als Anerkennung für wenig Absenzen verteilt werden. Anton Müller und Cornel Dober haben nur einen der 63 Antritte verpasst.

Kirchenkonzert bis Seenachtsfest

Viel Grosses ist für die erste Hälfte des Jahres 2010 geplant. Beginnend am Ostermontag mit dem Konzert in der katholischen Kirche in Küssnacht. Anschliessend werden die Proben vermehrt, damit im Juli am kantonalen Musikfest in Seewen der erste Rang verteidigt werden kann. Bereits vorzumerken ist auch das Wochenende vom 23. bis 25. Juli. So spielen am Seenachtsfest verschiedene Bands auf der Lindenhofwiese auf. Ausserdem verspricht das Feuerwerk in diesem Jahr ein ausserordentliches Spektakel zu werden.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.03.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/cau4dJ