Mit Interesse und Freude: Die Kinder probieren die verschiedensten Instrumente aus. Bild Franz Hess
Mit Interesse und Freude: Die Kinder probieren die verschiedensten Instrumente aus. Bild Franz Hess

Musik

Instrumenten-Parcours war der Hit

Nach dem unterhaltsamen Ensemblekonzert machten am letzten Samstag trotz herrlichem Frühlingswetter viele Kinder von der Möglichkeit Gebrauch, beim Instrumenten-Parcours die verschiedensten Instrumente auszuprobieren und sich von Fachpersonen beraten zu lassen.

Nach den organisatorischen Hinweisen durch Musikschulleiter Franz Hess und der Instrumentenvorführung durch die Lehrpersonen hatten die interessierten Kinder und deren Eltern die Möglichkeit, sich bei den anwesenden Fachlehrpersonen in verschiedenen Räumen bis um 11.30 Uhr näher zu informieren und sich beraten zu lassen.

Voller Elan

Mit Interesse und grosser Freude probierten die Kinder die verschiedenen Instrumente aus. Ebenfalls stellte sich der Tambourenverein Küssnacht vor. Mit Erfolg präsentierte sich im Foyer auch in diesem Jahr das Blashaus aus Zug mit einer kleinen Instrumentenwerkstatt.

Hilfe beim Entscheid

Der Parcours bot den Eltern und den Kindern eine ausgezeichnete Möglichkeit, ihr künftiges Wunschinstrument kennenzulernen und sich auch über die verschiedenen Ensembles zu informieren. Die vom 18. bis 21. April dauernde Besuchswoche erleichtert den interessierten Schülern und Schülerinnen hoffentlich ihren Entscheid für die richtige Instrumentenwahl oder für einen allfälligen Beitritt in den Kinderchor. Bis spätestens zum 15. Mai besteht nun für alle im Bezirk wohnhaften Kinder ab der zweiten Klasse bis zum 25. Lebensjahr die Möglichkeit, in die Musikschule einzutreten. Neu bietet die Musikschule auch Unterricht für Erwachsene an.

Infos

www.musikschule-kuessnacht.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/vwXGnZ