Ivo Gass, einer der gefragtesten Solohornisten der Schweiz. Er spielte zum Abschluss von Küssnacht Klassik 2013.
Ivo Gass, einer der gefragtesten Solohornisten der Schweiz. Er spielte zum Abschluss von Küssnacht Klassik 2013.

Musik

Küssnacht Klassik 2013 – Konzertreiheauch 2014

Zum Ausklang von Küssnacht Klassik 2013 erlebten die Besucherinnen und Besucher im Zentrum Monséjour das Hornquartett Zürich. Vier Topmusiker aus dem Tonhalle Orchester Zürich und dem Orchester de  Oper Zürich interpretierten ein buntes Programm von Rossini bis Turner.

Die diesjähige Ausgabe der dreiteiligen Konzertreihe Küssnacht Klassik, welche unter dem Patronat der Kulturkommission des Bezirks bei freiem Eintritt über die Monséjour Bühne ging, wurde mit dem Auftritt des Hornquartetts Zürich in einem würdigen Rahmen abgeschlossen.

Internationales Spitzenniveau

Rund 130 begeisterte Besucherinnen und Besucher liessen sich das letzte Vorabendk onzert von Küssnacht Klassik 2013 mit vier tollen Musikern auf internationalem Spitzenniveau nicht entgehen. Ivo Gass, einer der gefragtesten Solohornisten, spielte zusammen mit Robert Teutsch und Paolo Muñoz aus der Tonhalle so wie Tomás Gallart, dem Solohornisten der Oper Zürich, ein bunt gefächertes Progra mm für Hornquartett. Die vier Musiker überzeugten mit einem wunderbaren Klang in allen Lagen und makelloser Technik. Auf dem Programm standen Werke von Giacomo Rossini, Rimski Korsakov bis Kerry Turner. Die Musiker brillierten derart, dass sie gleich drei Zugaben spielen mussten.

Positives Gesamtfazit

«Das Konzert mit dem Hornquartett Zürich bildete einen tollen Abschluss von Küssnacht Klassik 2013», zieht Landschreiber Wolfgang Lüönd ein sehr positives Fazit. «Auch die diesjährige Ausgabe unserer Konzertreihe mit klassischer Musik auf Höchstniveau geht als grosser Erfolg in die Geschichte ein. An den drei durchgeführten Konzerten durften rund 650 Besucherinnen und Besucher begrüsst und bestens unterhalten werden. Ein grosses Dankeschön geht an dieser Stelle an das Zentrum Monséjour für die unentgeltliche Benützung des grossen Saals, an die Hauptsponsoren und die Kleinsponsoren für die finanzielle Unterstützung und an Alexander Kionke, den künstlerischen Leiter von Küssnacht Klassik, für seinen erneut hervorragenden Einsatz, die er für die Freunde der klassisch en Musik geleistet hat.»

Daten bereits reserviert

Hochstehende klassische Musik wird man auch im nächsten Jahr in Küssnacht geniessen dürfen. Gemäss Auskunft von Landschreiber Wolfgang Lüönd soll die Konzertserie Küssnacht Klassik auch 2014 stattfinden. Die drei entsprechenden Daten seien bereits reserviert worden, so Lüönd.



Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.07.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/sTk1JE