Konzertabend: Verschiedene Stilrichtungen waren beim Schlusskonzert der Musikschule Küssnacht zu geniessen.
Konzertabend: Verschiedene Stilrichtungen waren beim Schlusskonzert der Musikschule Küssnacht zu geniessen.

Musik

Musikalischer Blumenstrauss

Mit grossem Eifer demonstrierten in der Aula Ebnet 2 verschiedenste Formationen der Musikschule beim letzten offiziellen Konzert ihr Können.

Mit Freude und Begeisterung eröffneten Schlagzeugschüler von Erich Kunz diesen unterhaltsamen Konzertabend.

Voll besetzte Aula

Schülerinnen und Schüler von Nils Fischer (Saxofon), Hanny Zingg- Thomann (Akkordeon/Schwyzerörgeli), Sabine Moser (Harfe), Markus Fluri (Gitarre), Melanie Läubli (Klavier), Beat Marghitola (Klarinette), Franz Hess (Flöte), Paul Frehner (Mini- Brass) und Roland de Wijs (Saxofon) unterhielten die gut gelaunten und interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer in der voll besetzten Aula aufs Beste.

Fetzige Klänge

Mit fetzigen Klängen heizten Schlagzeugschüler von Erich Kunz nochmals richtig ein und stimmten die Anwesenden am letzten Dienstag so richtig auf den EMMatch Deutschland – Italien ein. Musikschulleiter Franz Hess bedankte sich speziell bei allen Mitwirkenden und bei den Lehrpersonen für den abwechslungsreichen und schönen Konzertabend. Ebenso dankte er auch den Eltern, die ihren Kindern den Musikunterricht ermöglichen und ihnen dadurch eine sinnvolle Freizeit bieten. Die Musikschule Küssnacht bedankt sich bei den vielen treuen Konzertbesucherinnen und -besuchern und freut sich bereits jetzt auf die nächsten Konzertauftritte im Schuljahr 2012/13.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

03.07.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/xBeuUF