Schweizer Country-Ikone: Andy Martin (von rechts) unterhielt rund drei Stunden lang mit Country vom Feinsten. Im Hintergrund zwei der vier Bandmitglieder, Achim Budde und Michael Schweizer. Bild Christoph Jud
Schweizer Country-Ikone: Andy Martin (von rechts) unterhielt rund drei Stunden lang mit Country vom Feinsten. Im Hintergrund zwei der vier Bandmitglieder, Achim Budde und Michael Schweizer. Bild Christoph Jud

Musik

Neue Konzertserie im «Widder» ist eröffnet

Andy Martin eröffnete am Freitagabend die Frühlings-Livekonzertserie im «Widder»-Saal in Küssnacht. Der Schweizer Musiker bot Country vom Feinsten.

Das lange Warten hat ein Ende. Vor vier Monaten setzten «The Six» aus Schwyz musikalisch den Schlusspunkt im «Widder»-Konzertjahr 2011. Am Freitag eröffnete der Schweizer Countrystar Andy Martin die neue Frühlings-Konzertreihe. Für den Veranstalter und den Musiker war enttäuschend, dass nur wenige Zuhörer anwesend waren. Da darf man sich fragen, weshalb nicht mehr Leute an das Konzert gekommen sind. Bei Martin handelt es sich um einen grossartigen County-Musiker, der seit Jahren in der europäischen Country-Musik- Szene ein Begriff ist.

Bekannt und in den Charts

Seine Songs tauchen immer wieder in den Charts auf. Aktuell hat er seine zwölfte CD «Lost Highway» – ein Akustik-Album mit 12 Titeln – auf den Markt gebracht. Dieses Album hat Martin wiederum in Nashville/USA aufgenommen. Andy Martin feiert dieses Jahr das Jubiläum «25 Years on the Road». In Küssnacht wurde Andy Martin von seinen Bandmitgliedern Achim Budde (Fiddle, Mandoline, Akustik-Gitarre), Marcel Burfeindt (Bass, Gesang), Michael Schweizer (E- und Akustik-Gitarre) und Roger Strub (Schlagzeug) begleitet.

12 Awards gewonnen

Der mit 12 europäischen Country Music Awards ausgezeichnete Schweizer Countrystar bewies im «Widder» seine grosse Klasse. Über drei Stunden durften die Zuhörenden einen Querschnitt durch die vergangenen 50 Jahre Country-Musik miterleben. Martin brillierte mit seiner starken Stimme, die wie geschaffen ist für Country und Blues.

Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

12.03.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/sN5Xvj