Die Musikanten der Rigispatzen gaben an ihrem Jahreskonzert vollen Einsatz: Baritonhornist Ruedi Schuler bei einem Solopart. Bild Patrick Kenel
Die Musikanten der Rigispatzen gaben an ihrem Jahreskonzert vollen Einsatz: Baritonhornist Ruedi Schuler bei einem Solopart. Bild Patrick Kenel

Musik

Rigispatzen boten drei Uraufführungen

Ein Abend mit beschwingter Blasmusik lockte am Samstag wieder viel Publikum ins Monséjour.

Das Jahreskonzert fand vor beinahe vollen Rängen statt und wird am Dienstagabend noch einmal zu hören sein. Die Rigispatzen bereiten sich auf weitere Konzerte vor, unter anderem das Treffen mehrerer Innerschweizer Blaskapellen im Monséjour-Saal imSeptember. Dann möchte die Küssnachter Blaskapelle ihre bereits sechste CD mit Polkas, Märschen und Walzern vorstellen. Einige neu komponierte Stücke sind am Jahreskonzert bereits zu hören.

Im Traum kommen die Melodien

Roland Rickenbacher komponierte die Polka «Balzam» für seinen Onkel Balz. Von seinem Vater Very, dem musikalischen Leiter der Rigispatzen, stammten nach dem Marsch «Sterne über Küssnacht» die Polkas «Vaterstolz» und «Einfach so»: Zwei Melodien mit unterschiedlichen Tempi, die erste langsamer als die zweite. Very Rickenbacher hätte noch Ideen für weit mehr Kompositionen, als er umsetzen kann. Wie er erwähnte, kämen diese auch nachts im Schlaf. «Mir fällt immer zuerst die Grundmelodie ein. Danach höre ich heraus, welches Register was dazu spielen könnte.»

Ehrungen

Der Präsident Daniel Lottenbach konnte am Jahreskonzert Klarinettist Dani Notter zum Aktivehrenmitglied (15 Jahre) ernennen und Neumitglied Samuel Luthiger willkommen heissen. Damit die 20-köpfige Kapelle intakt bleibt, herrsche abHerbst jedoch Bedarf an neuen Mitspielern für Flöte, Es-Flügelhorn sowie Schlagzeug. Verabschiedet wurde zudem Sonja Hofmann- Notz, die zum zwölften und letzten Mal mit träfen Sprüchen und Illgauer Witzen durch das Programm führte.

Bote der Urschweiz (Patrick Kenel)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.04.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/a636pn