Musikalische Meisterleistung: Sunita Abplanalp und Jean Spanoghe zogen das Publikum in ihren Bann. Bild Martina Blunschy
Musikalische Meisterleistung: Sunita Abplanalp und Jean Spanoghe zogen das Publikum in ihren Bann. Bild Martina Blunschy

Musik

Violinenspiel auf hohem Niveau

Die junge Violinistin Sunita Abplanalp aus Immensee gab am Montagabend gemeinsam mit dem Pianisten Jean Spanoghe ein Konzert in der reformierten Kirche in Küssnacht. 150 Gäste kamen in den Genuss von klassischer Musik auf höchstem Niveau.

Zahlreiche Gäste strömten am Montagabend in die reformierte Kirche in Küssnacht, die bei den 150 Zuhörerinnen und Zuhörern aus allen Nähten platzte. Die 17-jährige Sunita Abplanalp und der erfahrene Musiker Jean Spanoghe lockten mit einem vielversprechenden Programm Musikbegeisterte von nah und fern an und weckten bei den Konzertbesucherinnen und -besuchern hohe Erwartungen. Mit klassischen Stücken von Beethoven, Bruch, Massenet und de Falla verzauberte das Duo die Gäste restlos und übertraf damit alleVorstellungen.

Zahlreiche Höhepunkte

Eröffnet wurde der facettenreiche Abend mit der Romanze in F-Dur von Ludwig van Beethoven, und es folgten viele weitere Highlights. Vom ersten Bogenstrich an war das Publikum verzaubert und die Besucherinnen und Besucher lauschten gespannt und voller Faszination. Sunita Abplanalp ist ein Ausnahmetalent, und mit ihrer Musik zog sie sämtliche Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren Bann.

Ein Stück Freude weitergeben

Sunita hält während dem Geigenspiel die Augen stets geschlossen, um sich ganz auf die Musik zu konzentrieren. «Ausserdem geniesse ich es so noch viel mehr», erklärt sie weiter. Bei ihren Konzerten möchte sie ihre Begeisterung für die Musik aufs Publikum übertragen und ein Stück Freude weitergeben. Den ersten Kontakt mit einer Geige hatte sie bereits in ihrem fünften Lebensjahr, und seither hegt sie eine tiefe Leidenschaft für die Musik und dieses Instrument. Seit zwei Jahren studiert sie am Sport- und Musikgymnasium in Luzern und besucht zusätzlich auch die Musikhochschule in Luzern. Von ihrer Zukunft hat sie schon genaue Vorstellungen: Sie will Solistin werden. Kein Wunder bleibt bei diesen ambitionierten Zielen nicht mehr viel Freizeit übrig.

«Beflügeltes Konzert»

Organisiert wurde der Anlass vom Verein «Beflügelt», der sich zum Ziel gesetzt hat, das kulurelle Leben in Küssnacht zu bereichern. Bereits seit 2006 ist der Verein aktiv und organisiert Konzerte, Vernissagen und weitere Anlässe zu den Themen Kunst und Musik. Das Konzert von Sunita Abplanalp und Jean Spanoghe gehörte in eine Reihe von «Montagskonzerten», die in der reformierten Kirche durchgeführt werden. Der Verein fühlt sich durch die grosse Nachfrage und Begeisterung aus der Bevölkerung bestätigt und ist motiviert, so weiterzumachen. Für 2012 sind bereits neun Anlässe in der reformierten Kirche in Küssnacht geplant, und so dürfen wir uns auf weitere musikalische und künstlerische Highlights freuen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.11.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/DtNp22