Die Karnevalsgesellschaft Bad Breisig war drei Tage lang in Küssnacht und zog mit einer grossen Delegation durch die Strassen. Bilder: Edith Meyer
Die Karnevalsgesellschaft Bad Breisig war drei Tage lang in Küssnacht und zog mit einer grossen Delegation durch die Strassen. Bilder: Edith Meyer
Die Rigi-Gusler sorgten mit Guuggenklängen für Stimmung.
Die Rigi-Gusler sorgten mit Guuggenklängen für Stimmung.
Die «Pink Ladys» machten mit ihren Hündchen einen Spaziergang.
Die «Pink Ladys» machten mit ihren Hündchen einen Spaziergang.

Volkskultur

1100 Fasnächtler zogen durch Küssnacht

Zur Freude der Fasnachtsgesellschaft Chalberschwanz lockte gestern der grosse Umzug Tausende Zuschauer ins Dorf. Über zwei Stunden lang kam das Publikum in den Genuss von fetzigen Tanzeinlagen, fantasievollen Kostümen, Orangen und Süssigkeiten.

Der grosse Küssnachter Fasnachtstag startete bereits am Morgen auf dem Hauptplatz mit Guuggenkonzerten auf zwei Bühnen. «Die Matinee am Hauptplatz war ein super Erfolg und kam sehr gut bei den Leuten an», sagte Rainer Lüthold, Präsident der Fasnachtsgesellschaft Chalberschwanz. Ein weiterer Höhepunkt war der grosse Umzug, der um 14 Uhr mit einem Böllerschuss startete. Das Publikum säumte die Strassen und sorgte mit Applaus für Stimmung. Nach der Delegation der Karnevalsgesellschaft Bad Breisig fuhr das Lilomobil der Lichtlöscherzunft Immensee durch das Dorf. Neben Konfettiregen und Konfettibädern mit den Rossbärghäxä aus Goldau wurden viele Süssigkeiten verteilt.


2000 Orangen und ein Zeltliregen


«Wir hatten 2000 Orangen und 300 Kilogramm Zeltli vom Chalbermobil aus dem Publikum zugeworfen», sagt Lüthold weiter. 34 Gruppen nahmen am farbenfrohen Umzug teil. Die «Pink Ladys» zeigten sich in aufwendig genähten Kostümen, während andere Gruppen sich durchs Dorf boxten, Geister jagten oder als Knorrli, Pippi oder Piraten unterwegs waren.


Bote der Urschweiz / Edith Meyer


 

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

05.02.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/vYABwd