Die Küssnachter Fasnachtsgruppe Apero begeisterte einmal mehr mit einer neuen Tanzshow und mit fetziger Musik während des Umzugs. Bild: EdithMeyer
Die Küssnachter Fasnachtsgruppe Apero begeisterte einmal mehr mit einer neuen Tanzshow und mit fetziger Musik während des Umzugs. Bild: EdithMeyer

Volkskultur

Die Strassen gehören den Fasnächtlern

Bei Prachtwetter starteten die Küssnachter gestern in die Fasnacht.

Die Strassen gehörten für einmal den Kindern,Guuggenmusigen und zahlreichen Fasnachtsgruppen, die am Umzug teilnahmen. Fetzige Rhythmen und bunte Kostüme prägten das Geschehen. Die Fasnachtsgesellschaft Chalberschwanz startete ihr 50-Jahr-Jubiläummit einem neuen Wagen, bemalt mit einheimischen Fasnachtsujets. Am Schmudo-Umzug wurden viele fantasievolle Kostüme gezeigt, und Konfetti wirbelte durch die Luft. Zu sehen gab es Harry Potter mit Lord Dumbledore und Gefolge oder Pippi Langstrumpf mit Herrn Nilsson, umzingelt von Piraten und Indianern. Viele Zuschauer tanzten und sangen während der Showeinlage der Gruppe Trännchoscht ausgelassen mit. Ganz nachdem Motto «80’s never die» rockte Trännchoscht auf Rollschuhen die Strasse. Ein weiterer Blickfang war die Fasnachtsgruppe Apero.Mit riesigen gelben Perücken und einem Rock-’n’-Roll-Outfit zeigte sie zum Fasnachtsauftakt eine neue Tanz-Performance. Auch dafür gabs viel Applaus.

Bote der Urschweiz (Edith Meyer)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

16.02.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/6wV2Gq