Die Gessler-Chessler feierten mit vielen Besuchern eine tolle Fasnachts-Party.
Die Gessler-Chessler feierten mit vielen Besuchern eine tolle Fasnachts-Party.
Teufelinnen: Passend zum Motto «Füürtüfel» kreuzten diese drei Damen im Monséjour auf. Bild Veronica Schilliger
Teufelinnen: Passend zum Motto «Füürtüfel» kreuzten diese drei Damen im Monséjour auf. Bild Veronica Schilliger

Volkskultur

Eine Partynacht mit Gessler-Chessler

«Füürtüfel» hiess es am Freitag im Monséjour. Die Küssnachter Guuggenmusig Gessler-Chessler luden zur Gessler Night. Für die Gäste gab es Party, Fasnacht und Urchiges zugleich.

Unter dem Motto «Füürtüfel» ging es am Freitagabend an der Gessler Night feurig zu und her. Im Monséjour herrschte Partystimmung. Im grossen Saal heizten verschiedene Guuggenmusigen kräftig ein.Auch DJ Dachs sorgte mit Hits vom Plattenteller für Stimmung. Urchig war es dann eher im Kafiwagä. Bei einem Kafi Schnaps, Träscht oder Chrüüter, genossen die Gäste lüpfige Melodien von den «Sibäsiächä».

Vielseitiges Angebot

Das vielseitige Angebot gefiel den zahlreichen Fasnächtlern und Partygästen. «Wir bieten die ganze Palette », sagte OK-Präsident Reto Niederberger. Insgesamt sechs Gastguuggen spielten auf der Bühne im grossen Saal. Dazu gehörten die Hohlgass-Rassler aus Immensee und die Rigigusler aus dem Rigidorf. Teufelinnen und Kühe, Hippies und kunterbunt Verkleidete genossen die Fasnachtsatmosphäre. Einige gönnten sich draussen am Grillstand eine Wurst, andere plauderten im Kafiwagä. Seit drei Jahren organisieren die Gessler-Chessler regelmässig einen Ball im Monséjour. Letztes Jahr kam der Kafiwagä auf dem Vorplatz hinzu. «Wir sind mit dem Konzept tipptopp zufrieden», bestätigte Niederberger. So komme wirklich jeder Ballbesucher auf seine Kosten und finde etwas für seinen musikalischen Geschmack.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

31.01.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/FgMGSZ