Die Stewardessen der Küssnachter Gruppe Apéro «flogen» über den Hauptplatz. Bilder: Christoph Jud
Die Stewardessen der Küssnachter Gruppe Apéro «flogen» über den Hauptplatz. Bilder: Christoph Jud
Die Rigitüfel Goldau packten unzimperlich zu und wirbelten die Opfer wild umher
Die Rigitüfel Goldau packten unzimperlich zu und wirbelten die Opfer wild umher

Volkskultur

Grosser Ansturm auf Fasnachtsumzug

Der Umzug der Fasnachtsgesellschaft Chalberschwanz war sehr gut besucht. Witzige Themenwahl bei den Wagen und spendierfreudige Maschgraden freuten die Zuschauer.

Das Wetter zeigte sich gestern beim Vorprogramm mit Guuggenkonzerten und beim grossen Umzug der Fasnachtsgesellschaft Chalberschwanz in Küssnacht von seiner besten Seite. Wohl auch deshalb kamen über tausend fasnachtsbegeisterte Zuschauer, die sich dieses Vergnügen nicht entgehen lassen wollten. Auf dem Hauptplatz spielten bereits am Vormittag auf zwei Bühnen elf Guuggenformationen. Diese Matinee kam bei den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern sehr gut an. Es herrschte eine Superstimmung.


Über 30 Gruppen sorgten für einen farbenfrohen Umzug


Die Guuggen heizten gehörig ein. Nach einer blitzschnellen Umbauphase war der Platz wieder frei für die Durchfahrt des grossen Umzugs. Punkt 14 Uhr erklang der Böllerschuss zum Start des Umzugs. Über 30 Gruppen nahmen am farbenfrohen Umzug teil. Anschliessend spielten acht Guuggenmusigen auf dem Seeplatz.


Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

25.02.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/NgukcC