Musiker Jonas Bless (Siebnen) (links)  und Architekt Thomas Kesseli (Schwyz) arbeiten neu bei SchwyzKulturPlus mit. Bild Paul Diethelm
Musiker Jonas Bless (Siebnen) (links) und Architekt Thomas Kesseli (Schwyz) arbeiten neu bei SchwyzKulturPlus mit. Bild Paul Diethelm

Dies & Das

Kulturszene kommt wieder in Fahrt

Der Verein SchwyzKulturPlus traf sich zur Generalversammlung und präsentierte neue Mitarbeiter.

Nach längerer Zwangspause nimmt die vielseitige Kunstszene im Kanton Schwyz wieder langsam Fahrt auf. Peter Reuteler, alt Regierungsrat und Präsident des Vereins SchwyzKulturPlus, durfte in Wollerau eine grosse Zahl Kulturschaffende und Mitglieder zur 18. Generalversammlung begrüssen. Rechnung und Budget, detailliert vorgetragen von Peter Geisser, Steinen, fanden einhellige Zustimmung.

Zwei neue Gesichter

Infolge Demission von Hansjörg Kaufmann, Goldau, und Dominik Hüppin, Wangen, wurde Thomas Kesseli, Schwyz, für das Ressort Architektur nach kurzer Eigenvorstellung einstimmig in den Vorstand gewählt. Jonas Bless, Siebnen, wird vorläufig (interimistisch) für das Ressort Musik zuständig sein.


Alle Anlässe auf dem Webportal

Verschiedene Aktivitäten und Höhepunkte in den kommenden Monaten, vorgetragen von den Ressortleitern, erweckten das Interesse der Versammlungsteilnehmer, zumal die vergangenen Monate, von Frühjahr bis Sommer, die Aktivitäten auf den Nullpunkt haben sinken lassen. Im Webportal www.schwyzkultur.ch ist laufend aktualisiert und aufgeschaltet, was im Kanton Schwyz im Kultur- und Kunstbereich läuft.

Abschliessend orientierte Franz-Xaver Risi, Kulturbeauftragter Kanton Schwyz, über die Situation im kulturellen Bereich von Seiten des Kantons. Seine offenen und klärenden Worte lassen wieder etwas Hoffnung aufkommen. Kunstschaffende können ihre Gesuche um finanzielle Unterstützung noch bis 31. Dezember 2020 einreichen.


Unterhaltung zum Schluss

Alsdann leitete Betty Peter über zum kurzen Unterhaltungsprogramm mit Peter Wild alias Theo Riemann. In seinem Soloauftritt raste der Akteur durch die Schauspiel-Geschichte der letzten Jahrhunderte, und der Schauspieler verstand es, mit viel Mimik die Versammlungsteilnehmer zum Mitdenken zu veranlassen und aufzuheitern.

Paul Diethelm / SKP-Reda

Autor

SchwyzKulturPlus

Kontakt

SchwyzKulturPlus
Geschäftsstelle
6410 Goldau
info@schwyzkultur.ch
+41 79 759 45 40

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

31.08.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/Y58Ruw