Das Künstlerpaar Lice Adorni und Enrico Martinoia stellt im Atelier Jäger im Steinfabrikareal Kunstwerke aus, die sich auch als Gebrauchsgegenstände eignen. Bild hk
Das Künstlerpaar Lice Adorni und Enrico Martinoia stellt im Atelier Jäger im Steinfabrikareal Kunstwerke aus, die sich auch als Gebrauchsgegenstände eignen. Bild hk

Kunst & Design

Kunst mit Strukturen

Das Künstlerpaar Lice Adorni und Enrico Martinoia stellt in Pfäffikon Kunst aus, die schön zum Ansehen ist und die man auch gebrauchen kann.

Einen besseren Raum für eine Kunstausstellung als jener des Ateliers Jäger im Steinfabrikareal in Pfäffikon kann man sich kaum vorstellen. Denn dieses Gemäuer an sich ist schon ein Kult- und Kunstobjekt. Zurzeit stellen dort Lice Adorni und Enrico Martinoia unter dem Titel «Strukturen» ihre Kunstwerke aus. Strukturen sind es in der Tat, etwa die im Hochrahmen von der Künstlerin gewobenen strukturierten bunten Wandteppiche mit den unterschiedlichen Sujets. Dann die Töpferarbeiten, die vom Künstlerpaar gemeinsam angefertigt werden. Das sind eindrückliche Schalen, Gefässe, Behälter, übergrosse, imposante und durchdachte Kerzenständer, die mit einem Handgriff zu einer Blumenvase umgenutzt werden können. Oder die Wanddekorationen aus verschiedenfarbigem Ton in einer Art, wie man sie sonst kaum sehen kann, kreiert von Enrico Martinoia. Das alles sind Objekte, die man als Kunst, als Handwerk oder eben als Kunsthandwerk betrachten und auch nutzen kann. Wie immer man es nennen mag, entscheidend ist, dass sie gefallen, einen eigenen Stil haben – und das haben sie alle. Ein Besuch im Steinfabrikareal lohnt sich auf jeden Fall. Die Ausstellung läuft bis zum 15. September.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Hans-Ueli Kühni

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

02.09.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/PrdDnZ