Adrian Steiner, Stéphane Lambiel und Oliver Höner (v. l.) stossen auf die gelungene Premiere an. Bild Irene Lustenberger
Adrian Steiner, Stéphane Lambiel und Oliver Höner (v. l.) stossen auf die gelungene Premiere an. Bild Irene Lustenberger

Bühne

Vielseitig, wild und ästhetisch

Rock-Hits, Akrobatik, Tanzeinlagen und magische Tricks: Am Samstagabend startete «Das Zelt» in Lachen seinen Gastaufenthalt. Die Show «Rock Circus» mit Eiskunstlauf-Weltmeister Stéphane Lambiel sorgte bei den Zuschauern für gute Unterhaltung.

Seit Samstag und bis am kommenden Sonntag gastiert «Das Zelt» in der Hafenanlage von Lachen mit insgesamt acht verschiedenen Show-Acts. Eröffnet wurde die Veranstaltungsreihe mit der Show «Rock Circus», die in Lachen die Schweizer- Premiere feierte und Eiskunstlauf- Weltmeister Stéphane Lambiel ins Zentrum des Geschehens rückte. Der gebürtige Romand verstand es, mit Witz, Charme, Gesangs- und Tanzeinlagen gemeinsam mit der Band Callaway und der Rock-Röhre Gianni Pontillo die Zuschauer in eine rockige Zirkuswelt zu entführen. Das Publikum riss es bei den Hits wahrhaftig von den Stühlen – es wurde mitgetanzt und gesungen.

Gedankenlesen und Pole-Dance

Für mehrfaches Erstaunen sorgte daneben das Magier-Paar Sonambul mit ihren Tricks des Gedanken-Lesens. Vivianne gelang es, die Person, die sich eine Frau aus dem Publikum vorstellte, aber auch spontan gewählte Gegenstände und eine zufällig vom Publikum gewählte Banknoten-Nummer, ohne etwas zu sehen oder zu hören, zu erraten. Als Höhepunkt zeigte sich schliesslich Sheila beim Pole- Dance. Ex-Miss Schweiz Linda Fäh war begeistert von der Show: «Ich mochte Stéphanes humorvolle, kecken Sprüche. Mir wurde nie langweilig.» Ihr Favorit des Abends: Stickstoff – die Trommler, die synchron und mit Lichteffekten ein «Trommel-Erlebnis » schufen. «Rock Circus» bot für jeden Geschmack eines Zirkus-Fans etwas, weder Feuer fehlte noch der Sinn für Ästhetik, der mehrfach befriedigt wurde.

Zufriedene Organisatoren

Die Premiere war ein Erfolg und Adrian Steiner, Produzent von «Das Zelt», und Oliver Höner, ausführender Produzent, sind zufrieden. Ihr Plan einer Kombination von Stéphane Lambiel, dem Schweizer Bewegungs-Talent und Star-Entertainer, zusammen mit hochkarätigem Rock und verschiedenen Künstlern ist aufgegangen. Lambiel selbst ist nach intensivem Gesangs- und Tanztraining seine Erleichterung nach der Premiere ins Gesicht geschrieben. Nach etwas Lampenfieber ist alles gut gegangen, das Publikum war begeistert. «Es hat einfach Spass gemacht», sagte er.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

18.03.2013

Webcode

www.schwyzkultur.ch/AKeymx