Das Video zur neuen Single «Soy yo» von Charles Luis wurde am Zürichsee gedreht. Bild zvg
Das Video zur neuen Single «Soy yo» von Charles Luis wurde am Zürichsee gedreht. Bild zvg

Musik

Charles Luis gibt Vollgas

Der in Lachen wohnhafte Kubaner hat eine weitere Single veröffentlicht.

Es ist bereits die dritte Single, die Charles Luis in diesem Jahr veröffentlicht hat. Nach «Bésame lento» und «2 locos» hat er nun «Soy yo» auf den Markt gebracht. «Soy yo» – auf deutsch «Ich bin» – handelt von einem gebrochenen Herzen. «Ja natürlich ist mir das auch schon passiert», sagt der 31-Jährige lachend. Dies ist aber Geschichte, denn seit rund acht Jahren ist José Luis Charles Costa, wie Charles Luis mit bürgerlichem Namen heisst, verheiratet und lebt mit seiner Frau und dem zweijährigen Sohn in Lachen. Seine Frau Caroline ist auch seine Managerin und erklärt den Song: «Der Mann wurde von seiner Freundin verlassen. Er ist aber überzeugt, dass niemand sie je so lieben wird wie er. Sie hat zwar einen neuen Partner, denkt aber an die gemeinsame Zeit mit dem Ex-Freund zurück und bereut die Trennung.»

Autogramme und Selfies


Produziert wurde «Soy yo» erneut von DJ Master Vega, einem der bekanntesten Reggaeton-Produzenten Kubas. Online-Radiosender auf der ganzen Welt haben Charles Luis’ Songs – er schreibt alle Lieder selbst – in ihre Playlists aufgenommen, ebenso läuft «Soy yo» regelmässig auf Radio Zürisee. Zu jedem guten Song gehört ein Video. Gedreht wurde dieses in Ausserschwyz: in Pfäffikon, auf einem Boot auf dem Zürichsee und im «Marina» in Lachen. Nebst Charles Luis ist auch der Hauptdarsteller aus Lachen. «Lustig war, dass während des Drehtags sogar einige ein Autogramm und ein Selfie wollten», so der Sänger. Mittlerweile kennt man den 31-Jährigen, brachte er doch im Frühling mit seinen Balkonkonzerten Karibik-Feeling in die Haushalte. Nicht nur diese, auch die Videos seiner mittlerweile fünf eigenen Latin-Pop-Songs wurden und werden von Fans auf der ganzen Welt angesehen. «Das positive Feedback, das ich von allen Seiten erhalte, ist für mich der Ansporn, weiterzumachen », sagt der Kubaner, der davon träumt, auf den ganz grossen Bühnen zu stehen. Die Ideen scheinen Charles Luis nie auszugehen. «Ich bin ständig daran, neue Songs zu komponieren, auch für andere Künstler.» So soll noch in diesem Jahr ein weiterer Song erscheinen. «Vielleicht gibt es ja ein Weihnachtsgeschenk», sagt er augenzwinkernd.

Hinweis


Die Single «Soy yo» kann auf allen digitalen Plattformen heruntergeladen werden.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Irene Lustenberger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

02.11.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/2ArMba