Lachen (Bild) und Altendorf können nun keine Besucher für das Musikfest begrüssen, da das Fest der Musik abgesagt wurde. Bild szkb
Lachen (Bild) und Altendorf können nun keine Besucher für das Musikfest begrüssen, da das Fest der Musik abgesagt wurde. Bild szkb

Musik

Coronavirus lässt auch Musik verstummen

Das «Fest der Musik 2020» in Lachen und Altendorf wird endgültig abgesagt.

Erwartungsgemäss sagt nun auch das Organisationskomitee das «Fest der Musik 2020» ab, das vom 22. bis zum 24. Mai in Lachen und Altendorf hätte stattfinden sollen. Dies als Folge der rasanten Verbreitung des Coronavirus.

Probearbeit verunmöglicht


Aufgrund der bundesrätlichen Verordnung sind bekanntlich alle grösseren Veranstaltungen vorderhand bis Ende April untersagt. Die Gastvereine haben die Proben zur Vorbereitung für die Wettbewerbsvorträge bis auf weiteres sistiert. Das für die Blasmusikvereine wegweisende Festreglement besagt, dass die Partituren für das Aufgabenstück zwei Monate vor dem Festanlass zugestellt werden müssen. So hätten die Vereine zwei Monate Zeit für die Probenarbeit gehabt, aber das Versammlungsverbot verunmöglicht nun diese Proben. In den letzten Wochen haben zudem bereits viele Gastvereine von sich aus die Anmeldung für die Teilnahme wieder zurückgezogen.

Verschiebung nicht möglich


Eine Verschiebung des Festanlasses mit dem jetzigen Organisationsteam ist nach ersten internen Abklärungen nicht denkbar. Die Vorlaufzeit für ein nächstes Fest der Musik beträgt drei bis vier Jahre. Mit der Genehmigung des Festhandbuches in der vorliegenden Schlussversion können jedoch die Grundlagen für mögliche spätere Organisatoren zur Verfügung gestellt werden. Das Organisationskomitee unter der Leitung von OK-Präsident Walter Stählin wird nun Verhandlungen mit denjenigen Festpartnern führen, mit denen bereits vertragliche Verpflichtungen eingegangen worden sind. Ziel ist es, dass zumindest sämtliche bereits einbezahlten Beiträge seitens der Gastvereine, die ebenfalls angefallenen Kosten für die Partituren der Aufgabenstücke der Blasmusikvereine sowie die eingegangenen Beträge der Festführer-Inserenten vollends zurückerstattet werden können.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / OK Fest der Musik 2020

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.03.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/SnWgCa