Gut gelaunt im Dienste der Kultur: (v. l.) Stefan Helbling, Silke Ricklin, Ueli Graber, Peter Züger, Brigitte Anderhalden, Nicole Wyss, Joachim Storzer, Peter Weibel, Jocelyne Burnens, Marie-Eve Hofmann-Marsy. Bild zvg
Gut gelaunt im Dienste der Kultur: (v. l.) Stefan Helbling, Silke Ricklin, Ueli Graber, Peter Züger, Brigitte Anderhalden, Nicole Wyss, Joachim Storzer, Peter Weibel, Jocelyne Burnens, Marie-Eve Hofmann-Marsy. Bild zvg

Dies & Das

Kultur nicht nur für Lachen

Künstler aus aller Welt in Lachen? Die Kulturgruppe Begägnig am Sey macht es auch in diesem Jahr wieder möglich und überrascht mit einem aussergewöhnlichen Veranstaltungsreigen.

Seit rund einem Vierteljahrhundert setzen sich die mittlerweile 15 Mitglieder von Begägnig am Sey für ein abwechslungsreiches Kulturangebot in Lachen und Umgebung ein. Am Freitag traf sich die aussergewöhnlich kunterbunte Truppe zur jährlichen Generalversammlung im Hotel «Bären» in Lachen.

Pflicht mit Freudeverbinden

Bunt deshalb, weil auch Fasnacht ein Bestandteil der Kultur ist, und Begägnig am Sey es wie immer verstand, Pflicht mit Freude zu verbinden und anschliessend das Priisbutznen der Narrhalla mitfeierte. Präsident Peter Züger zog ein Resümee über das Veranstaltungsjahr 2011, das zum Teil überaus erfolgreich, aber auch teils durch mangelnde Besucherzahlen geprägt war. Und das, obwohl es die Kulturgruppe wieder einmal schaffte, namhafte Künstler aus aller Welt nach Lachen zu locken. Insgesamt 13 Konzerte, Projekte und Comedy-Auftritte, von Jazz, Blues und Klassik, über den einzigartigen «Wasserflügel» bis hin zum spektakulären Lachfestival stellte die Kulturgruppe mit grossem Einsatz und Engagement auf die Beine.

Top-Veranstaltungen im 2012

Auch im neuen Jahr wird ein Highlight das andere jagen. Konzerte mit Jim Hunter & Graham Flett, dem Gospelgottesdienst, der Sommerserenade Con Brio, Flamenco & Appenzell wechseln sich mit dem komödiantischen Höhepunkt, dem Lachfestival Anfang Juni mit «les Trois Suisses», Ingo Oschmann und der Weltpremiere des Galgentrios aus Berlin ab. Ausserdem ist Begägnig am Sey am Schwyzer Kulturwochenende «Usserschwyz begägnet Innerschwyz» und der Vernissage von Robert Vandereycken beteiligt.

Kaum Mutationen

Mutationen gab es an dieser GV nur zwei. Tamara Pajarola demissonierte aus beruflichen Gründen, dafür gehört nun neu Martin Diethelm zur Truppe. Im Amt bestätigt wurden auch dieses Mal ohne Kampfwahlen als Präsident Peter Züger, Ueli Graber als Vizepräsident, Brigitte Anderhalden als Generalsekretärin und Jocelyne Burnens als Generalkassier.

Infos

www.begaegnig.ch



March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

06.02.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/4ptRVS