Nach 22 Jahren als Pressechef der Kulturgruppe wurde Ruggero Vercellone (links) zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt die Urkunde aus den Händen von Gründungsmitglied Res Gähler.
Nach 22 Jahren als Pressechef der Kulturgruppe wurde Ruggero Vercellone (links) zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt die Urkunde aus den Händen von Gründungsmitglied Res Gähler.

Dies & Das

Kulturelle Begegnung am See

Ein erfolgreiches kulturelles Jahr ist vorbei, das nächste bereits geplant. Anlässlich der Generalversammlung der Kulturgruppe Begägnig am Sey wurden die Höhepunkte 2010 vorgestellt und der bewährte Vorstand wiedergewählt. Nur im Bereich Pressearbeit kam es zu einem Wechsel.

Nicht nur, dass an dieser Generalversammlung alle 14 Mitglieder vollzählig anwesend waren, freute den Präsidenten der Kulturgruppe Begägnig am Sey, Peter Züger, sondern auch der Rückblick auf ein kulturell hochkarätiges Jahr 2009.

Wertschätzungim Dorf

Zehn Veranstaltungen, von der Weltpremiere des berühmten Galgentrios aus Berlin, über die Frühlingsserenade von Con Brio mit einer unglaublich hohen Zuschauerzahl, die Zürichsee Chöre, das zweitägige Lachfestival, den Gospelgottesdienst und das Konzert mit Mauro Grossud bis hin zu Inish und Loom, ein Höhepunkt jagte den anderen. Auch wenn es bei einigen Veranstaltungen an genügend Zuschauern fehlte, so sei die Wertschätzung im Dorf sehr gross, berichtete Peter Züger.

Musik direkt vom See

Und so starten die Mitglieder der Kulturgruppe wieder engagiert ins Kulturjahr 2010. Wahre Leckerbissen und kulturelle Highlights sind bereits geplant. So werden Max Lässers Kleines Überlandorchester zu Gast in Lachen sein, das Duo Handundstand, der Don Kosaken-Chor Wanja Hlibka und nicht zu vergessen die zwei kabarettistischen Grössen Ingo Oschmann und Reto Zeller am Lachfestival im Juni, um nur einige wenige Punkte im Programm zu nennen.

UnglaublichesSommerprojekt

Ausserdem wird Begägnig am Sey im Juli ein unglaubliches Projekt durchführen: Roman Rutishausers Wasserflügel – Musik direkt vom See. Aber mehr wird jetzt noch nicht verraten.

EIne Mutation im Vorstand

Erfreulich war auch, dass sich der gesamte Vorstand für ein weiteres Jahr zur Wahl stellte. Mit grossem Applaus wurden Präsident Peter Züger, Vizepräsident Ueli Graber, Generalsekretärin Brigitte Anderhalden, Kassierin Sabine Michel und Rechnungsrevisor Martin Ziegler im Amt bestätigt. Nur eine Mutation stand an. Nach 22 Jahren intensiver Pressearbeit übergab Gründungsmitglied Ruggero Vercellone sein Amt an Marie-Eve Hofmann-Marsy weiter. Für grosse Überraschung sorgte Res Gähler, ebenfalls Gründungsmitglied, der extra aus Thailand anreiste, um unter begeistertem Applaus Ruggero Vercellone die Urkunde zur Ernennung als Ehrenmitglied der Kulturgruppe zu überreichen.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

20.01.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/Hqkh81