Das ist «Begägnig am Sey» in purer Form: Konzert von Danny Santos (rechts) und US-Gitarrist Mike Kearney auf dem Lachner Raffplatz. Bild Tanja Holzer
Das ist «Begägnig am Sey» in purer Form: Konzert von Danny Santos (rechts) und US-Gitarrist Mike Kearney auf dem Lachner Raffplatz. Bild Tanja Holzer

Dies & Das

Stimmungsvolle «Begägnig»

Mit Dany Santos’ und Mike Kearneys stimmungsvollem Konzert beendete die Kulturgruppe Begägnig am Sey am Sonntagnachmittag auf dem Raffplatz in Lachen ihr Veranstaltungsjahr.

Die letzte Veranstaltung dieses Jahres der Kulturgruppe Begägnig am Sey führte Danny Santos und Mike Kearney aus Texas sowie die Narrenzunft Krabbenaze aus Offenburg- Bohlsbach nach Lachen auf den Raffplatz. Der Nachmittag hat wohl für viele Besucher ein perfektes sonntägliches Fenster aus dem Alltag geboten. Die Herbstsonne schien mild, Bratwürste halfen gegen den Hunger, und die Musik lud zum Wippen ein.

Santos mit neuem Album

Danny Santos stand zum dritten Mal auf der Lachner Bühne. Heuer hatte er sein neuestes Album «Say you Love me too» und den US-Gitarristen Kearney mitgebracht. Mit seiner Stimme schuf Santos gefühlvolle Stimmungswellen, die dank dem wolkenlosen Himmel und dem leichten Wind weit zu hören waren. Santos sang begründet im Country und wechselte vom jazzig Angehauchten bis zum Blues-Einschlag. Seine Themen waren vielfältig wie das Leben selbst. «She is gone …» – davon kann mancher ein Lied singen. Santos tat es am Sonntag für zahlreiche Besucher und legte unnachahmliche Melancholie in seine Worte. «Lachen ist einer der schönsten Orte, an denen ich je spielen durfte», verriet Santos.

Narrenzunft fand Gefallen

Der Narrenzunft gefiel es ebenso hier. Sie hätten den Präsidenten von Begägnig am Sey, Peter Züger, in Kehl «ghängt und gfledert» (gehängt und gefedert), sowie weitere Fasnächtler aus Ausserschwyz kennen gelernt, erzählte Karl Küderle, Präsident der Narrenzunft Krabbenaze. Für 24 Stunden stattete die deutsche Zunft der Gemeinde Lachen einen Gegenbesuch ab. Das Schiff «Linth» zog an der Anlegestelle vorbei, Sonntagsspaziergänger hielten inne und Danny Santos sang – perfekter und reicher an Begegnungen hätte die Saison der Kulturgruppe am See wohl nicht schliessen können.

2010 mit Max Lässer

Im Frühjahr eröffnen Konzerte mit Jim Hunter und Max Lässers kleines Überlandorchester das Veranstaltungsjahr 2010.

March Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

07.10.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/r41a3X