Gabriela Nussbaumer vor «Die vier Bäume», einem ihrer Lieblingsbilder. Bild Kurt Kassel
Gabriela Nussbaumer vor «Die vier Bäume», einem ihrer Lieblingsbilder. Bild Kurt Kassel

Kunst & Design

In zwei Jahren einen eigenen Stil entwickelt

Die Bilderausstellung von Gabriela Nussbaumer, die zurzeit im Spital Lachen zu sehen ist, steht unter dem Thema «Mein Weg ins Land der bunten Farben».

Schon die ersten Bilder, die man auf dem Rundgang zu sehen bekommt, wecken die Aufmerksamkeit des Betrachters. Bunte Farbspiele fesseln und regen die Phantasie an. Gabriela Nussbaumer ist eine Spätberufene. Erst vor zwei Jahren fing sie an, sich mit der Malerei zu beschäftigen. Für sie ist jedes Bild ein Experiment. Der Wunsch, etwas Kreatives zu schaffen, füllt die Freizeit der als Praxisassistentin tätigen, in Männedorf wohnhaften Gabriela Nussbaumer aus.

Immer wieder fasziniert

Wie so oft war es der Ehepartner, der den letzten Anstoss zu ihrem neuen Hobby gab, das ihr heute nicht nur Zeitvertreib ist, sondern sie täglich mit viel Freude und Lebenslust erfüllt. «Ich staune immer wieder und bin jedes Mal aufs Neue fasziniert, wenn ich sehe, was auf der Leinwand alles entstehen kann», sagt die Künstlerin.

Besondere Technik

Die Ausstellung im Spital Lachen ist ihr bisher grösster Auftritt in der Öffentlichkeit. Über 50 Bilder kann sie hier einem breiteren Publikum zeigen. Alle ihre Werke strahlen eine in besonderer Technik gestaltete Farbenvielfalt, die anspricht aus. Intensiv gelbe Sonnenblumen im Feld vor strahlend blauem Himmel, bunte Gärten und ganz spezielle Farbkompositionen, teils in Anlehnung an die naive Malerei entstanden, lassen Patienten wie Besucher innehalten und die Kunstwerke betrachten.

Die Künstlerin ist am Samstag, 17. September, von 11 bis 18 Uhr, anwesend und gerne bereit, mit den Besuchern eine Führung zu machen. In zwei Jah

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

12.09.2011

Webcode

www.schwyzkultur.ch/PGHkXQ