Die Künstlerin Maria Herzog mit ihrem Bild «Mohnblume 2». Bild Paul Diethelm
Die Künstlerin Maria Herzog mit ihrem Bild «Mohnblume 2». Bild Paul Diethelm

Kunst & Design

Kräftige Acrylfarben

Farbenfrohe, reliefartige Bilder in kräftigen Acrylfarben mit Motiven aus der Natur, auf Reisen oder ganz einfach im Herzen prägen die Ausstellung im Spital Lachen von Maria Herzog aus Siebnen.

Die Künstlerin Maria Herzog, aufgewachsen in der March und wohnhaft in Siebnen, stellte anlässlich der Vernissage vom vergangenen Freitagabend in den Gängen des Erdgeschosses im Spital Lachen ihre über 50 Bilder in kräftigen Acrylfarben vor. Dominant sind die Farben Rot, Orange, Gelb, Blau oder auch Grüntöne. In Anwendung von Sand, Spachtelmasse, Zeitungen und Papier entstanden überaus farbenfrohe, reliefartige Bilder. Im Jahr 2009 stellte sie ihre Kunstwerke erstmals in der Öffentlichkeit in verschiedenen Grössen und Formen als Einzelbilder oder Sets aus. Bereits die anfänglichen Absatzerfolge gaben ihr neue Impulse. Die Fähigkeiten für diese Kunst entdeckte Maria Herzog allerdings schon Jahre zuvor. Als Autodidaktin eignete sie sich zuerst die nötigen Techniken an und erweiterte ihr heutiges Knowhow in Kursen in der Schweiz, in der Toscana und in Köln. Seit Beginn des Jahres 2012 arbeitet die Künstlerin in ihrem Atelier in der Alten Fabrik in Siebnen.

Die Bilderausstellung kann bis Ende April im Spital Lachen betrachtet
werden.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

04.02.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/WCrrL6