Mathias Rusch bringt in Lachen gemeinsam mit dem Ensemble Pulsar Skulpturen zum Klingen.  Bild zvg
Mathias Rusch bringt in Lachen gemeinsam mit dem Ensemble Pulsar Skulpturen zum Klingen. Bild zvg

Kunst & Design

Mathias Rusch bringt mit Pulsar Objekte zum Tönen

Der Kunstmaler und Musiker Mathias Rusch tritt heute Donnerstag und am kommenden Sonntag mit dem Ensemble Pulsar 736 in der eigenen Galerie Rusch in Lachen auf. Es werden «Skulpturen ertönen».

Die Familie Rusch ist schon fast ein Synonym für Kunst. In irgendeiner Form sind so ziemlich alle der Ruschs Kunstschaffende. So auch Mathias Rusch. Er betreibt seit einem Jahr eine eigene Galerie in Lachen – die Galerie Rusch an der Alpenblickstrasse 7 – malt selber und spielt vor allem auch Flügelhorn und Trompete in verschiedenen Bands. Und genau in dieser Funktion wird er heute Donnerstag und am kommenden Sonntag aktiv.Rusch lädt zu einem Konzert mit dem Ensemble Pulsar 736. Eine «etwas andere Musik» dürfe dabei erwartet werden, erklärt er, nämlich «Klangskulpturen».

Galerie wird zum Klangraum

Dieses Projekt ist im Dachgeschoss des Hauses von Annemarie und Martin Spühler nahe Winterthur entstanden. Im Laufe der Jahre haben sie Klangobjekte erschaffen und angeschafft, so dass ein vielseitiger Klangraum entstanden ist. Das heisst, es sind Skulpturen, die zum Klingen gebracht werden, was neue Wege der Improvisation eröffnet und letztlich in einzigartigen musikalischen Klang-Welten mündet. Also wie prädestiniert für Mathias Rusch und seinem Flügelhorn beziehungsweise seiner Trompete, da er sich in der Welt des Jazz und der Improvisation besonders wohl fühlt. So ist er denn auch seit gut zwei Jahren als Musiker und Kunstmaler Teil dieses Projektes.

Neben der Konzertpianistin Annemarie Spühler und dem Klang-Skulpteur Martin Spühler zählen auch die vielseitigen Perkussionisten Matthias Brodbeck und Gabriel Schiltknecht – der sich über Jahre in Ghana eine grosse rhythmische Vielfalt aneignete – zum Ensemble Pulsar 736. Es dürfen also Klänge, Töne und Klangfarben erwartet werden, die oft weit ab vom «gewohnten Klangspektrum» liegen. Die Konzerte finden heute Donnerstag, 11.Oktober,um 18.30 Uhr,und am kommenden Sonntag, 14. Oktober, um 17 Uhr in der Galerie Rusch an der Alpenblickstrasse 7 (Einfahrt Arondo) in Lachen statt.


Höfner Volksblatt & March Anzeiger / bel

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

11.10.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/eEacCM